Jump to content

Klaus_S

Members
  • Content Count

    173
  • Joined

  • Last visited

About Klaus_S

  • Rank
    Cadet

Recent Profile Visitors

1,793 profile views
  1. Also Grün sind sie bei mir nicht. Die Farbe der Embleme ist bei mir ein blasses Grau. Gruß Klaus
  2. Der Support war sehr schnell und auch sehr hilfreich. Habe nun meine 3-Platz Abo-Lizenz wieder im Einsatz. Ein herzliches Dankeschön an den Kaspersky Support an dieser Stelle von mir. Gruß Klaus
  3. Und ich habe heute auch mein Armageddon erlebt... KIS2018 mit KAV-remover entfernt, dann KIS2019 istalliert und nun wird meine 3-Platz Abo-Lizenz von 2012 nicht mehr angenommen, obwohl diese noch 140 Tage läuft und sich dann ja automatisch verlängert. Ich hatte in der Vergangenheit noch nie Probleme damit, wenn man eine Version löscht und danach die neue Version installiert, bzw. einen Downgrade auf die Vorversion ausführt. Weiß einer zufällig wie lange es dauert, bis sich der Support mit diesem unverschuldeten Problem beschäftigt und es dann behebt?
  4. Nicht so direkt. Der Rechner ist mit der 2018er Version für mein Empfinden einfach etwas langsamer. Direkt messen kann ich das aber nicht. Das ist einfach eine Empfindung aus der Erfahrung heraus. Ich war neugierig und habe somit meine selbst gewählte Regel außer Acht gelassen: Einfach die Finger so lange von einer neuen Version zu lassen, bis das in der Version genannte Jahr auch erreicht ist. In diesem Fall also nicht vor Januar 2018 installieren. Gruß Klaus
  5. Ich bin wieder zur 2017er Version zurück, da mir der Rechner durch die die 2018er Version etwas zäh vorkam. Vor dem "e" Patch lasse ich die Finger davon. Gruß Klaus
  6. @TomTaylor, keine der beiden *.exe, welche durch deinen Link erreichbar sind, sind funktional. Mittels Chat habe ich dann einen Link zur Vollversion bekommen. Unverständlich ist für mich, dass Kaspersky Secure Connection mal wieder ungefragt mit installiert wird. Das hat mich schon an der Version 2017 geärgert, dass man dieses "Feature" nicht bei der Installation abwählen kann. Da ich privat nur Tower-PC's ohne WLAN-Verbindung zuhause nutze, ist das für mich nutzlos. So muss man es mal wieder nach der Installation von KIS 2018 separat deinstallieren. Gruß Klaus
  7. @Logitech21, herzlichen Dank für den Link. Ich habe dazu mal eine Mail versendet. Mal sehen ob das genügt. Falls sich bis Montag keiner gemeldet hat, versuche ich es dann via Telefon. Gruß Klaus
  8. Ich habe ein Problem und weiß nicht wie ich es lösen kann. Meine Bank hat fusioniert und ich habe somit eine neue BIC und IBAN erhalten. Ich wollte das auch schon digitalriver.com mitteilen, die für Kaspersky die Abrechnung des automatischen Abos durchführen. Leider geht der angegeben Link auf keinem Browser und auf eine Mail an noreply-kaspersky.de@digitalriver.com bekommt man keine Antwort. Hat hierzu jemand einen Tipp? Gruß Klaus
  9. @grindler23, herzlichen Dank für die ausführliche Erläuterung. VPN nutze ich nur mit dem Firmenrechner wenn ich in Heimarbeit bin. Banking nur via HBCI mit Lesegerät, Karte und Tastatur am Lesegerät. Kein Facebook, Twitter, Instagramm o. ä. Ich schreibe nur Mails, Surfe bei Hersteller nach Informationen und nutze wenige Foren. Für weiteres "VPN" sehe ich somit keinen Nutzen. Und deswegen ärgert mich auch diese ungefragte Installation, welche auch gleich aktiv ist. Gruß Klaus
  10. Da KIS 2017 auch ohne Secure Protection vollumfänglich lauffähig ist und ich trotz Durchlesen des Handbuches von Secure Protection keinen Mehrwert für mich erkennen kann, habe ich Secure Protection deinstalliert. Mich ärgert dabei dass man dieses "Feature" einfach ungefragt mit installiert bekommt und Secure Protection auch auf "mit Windows starten" eingestellt ist. Es ist schon dreist dass man nicht verlangte Software, deren vollständiger Nutzungsumfang auch noch separat bezahlt werden muss, einfach als "Beipack" mit installiert wird. Gruß Klaus PS: Ich erwäge aktuell den Downgrade zu KIS 2016. Die anderen Rechner werden jedenfalls nicht mit KIS 2017 beglückt solange man ungefragt den "Beipack Secure Protection" untergeschoben bekommt. Nachtrag: Ich habe wieder KIS 2016 installiert. KIS 2017 werde ich überspringen. Und sollte die nächste Version KIS 2018 wieder ungefragt einen "Beipack" installieren, dann wechsle ich den Anbieter.
  11. Welchen Mehrwert bietet denn Secure Connection an Rechnern die via LAN an einer Fritzbox 7580 im Stealth Mode angebunden und mit KIS 2017 geschützt sind? Ich habe dazu auf die Schnelle nämlich keinen gefunden und neige somit eher zur Deinstallation. Gruß Klaus
  12. Ist auch besser so dass diese Version 16.0.1.445b noch nicht erhältlich ist. Ich habe gestern ein Win 10 Prof neu aufgesetzt und KIS 16.0.1.445 installiert. Leider hat diese Variante den Defender nicht abgeschaltet. Somit nochmal von vorne und die 16.0.0.445f verwendet. Mit der war danach alles wie gewohnt. Bei Neuinstallationen kommen bei mir in Zukunft nur die offiziell erhältlichen Varianten zum Einsatz. Gruß Klaus
  13. @StefanV3, ich habe eine Fritzbox 7490 mit dem aktuellen Beta-Treiber 6.55-32711 vom 11.03.16. Ich kann mit der Eingabe von fritz.box die Startseite der Box erreichen. Auch ist der NDIS-Filter-Treiber unter "C:\Windows\System32\drivers\klim6.sys" vorhanden. Ich habe die Version 16.0.1.445 auch nicht vom Support erhalten. Ich konnte mich hier mal über einen Link bis zur entsprechenden Seite durchklicken.
  14. Das irritiert mich schon, da der Support die 16.0.1.445 bei Problemen mit der 16.0.0.614 herausgibt. Das einzige was mich etwas an der 16.0.1.445b stört, dass ab und an nach einem Update ein Neustart benötigt wird. Da ich nach dem Start von Win 10 das Update von KIS 2016 immer manuell anstoße, habe ich kein Problem mit dem verlangten Neustart. Ich starte erst dann ein Programm wenn KIS aktuell ist. Gruß Klaus
  15. Noch eine Anmerkung: Die verlangten Neustarts nach dem ersten (manuellen) Update beim Rechnerstart kommen aktuell auch nicht mehr vor. Weitere Beeinträchtigungen habe ich bisher nicht erlebt. Allerdings nutze ich den sicheren Zahlungsverkehr nicht. Das Banking erledige ich via HBBCI und weiteren Programmen, die schon vor Kaspersky eine virtuelle Tastatur integriert haben. Der Zugriff auf die Konten selbst erfolgt mittels Karte und PIN-Eingabe am externen Lesegerät. Gruß Klaus
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.