Jump to content

Sarek HL

Members
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

About Sarek HL

  • Rank
    Candidate
  1. Das mit der Schlüsseldatei hat geklappt. Was das Thema Kaspersky und Politik angeht: Kaspersky vertraue ich durchaus. Aber Putin und seinen Geheimdienst-Hackern traue ich (genau wie Trump und der NSA) alles zu, nur dass Russland eben noch viel weniger ein Rechtsstaat ist als es die USA sind. Und solange der KSN-Server in Russland steht und meine Daten womöglich durch das russische Äquivalent des DE-CIX geleitet werden, ist das eben nicht vertrauenswürdig.
  2. Hm, ich habe das gerade getestet, aber leider erfolglos. Folgendes Szenario: Ich habe auf einem Testrechner Windows Server 2008 Standard installiert Ich habe bei Kaspersky eine Testversion "Kaspersky EndpointSecurity for Business Select" registriert Ich habe hier "Kaspersky Security 10 für Windows Server" heruntergeladen und auf dem Testrechner installiert Ich habe in der Lizenzverwaltung der "Konsole von Kaspersky Security" den Aktivierungscode der Testversion eingetragen -----> Ich bekomme einen "Fehler beim Aktivieren", der leider nicht näher spezifiziert wird. Wo liegt der Fehler?
  3. Bei Putin ist jede Vorsicht angebracht ... Ja ok, dem BSI traue ich da auch. Heißt "eröffnet ein Center in der Schweiz", dass das noch passieren wird? Oder ist das jetzt schon so?
  4. Damit unsere Dateien nach Russland geschickt werden? Es gab da, wenn ich mich richtig erinnere, 2017 einen Vorfall, wo Daten eines amerikanischen Regierungsmitarbeiters durch das KSN kompromittiert wurden. Also mal schauen, vielleicht wenn Russland irgendwann mal wieder eine Regierung hat, die sich an internationales Recht hält. Das soll übrigens kein Russlandbashing sein - einer amerikanischen, türkischen, polnischen, ungarischen, (...) Cloud würde ich derzeit genauso wenig trauen ...
  5. Also alles ganz normal und auf dem direkten Weg. Bei "reindrehen" hatte ich schon befürchtet, man bräuchte einen Workaround. Und @thommy4779, es stimmt: Bei drei Clients kann ich die fehlende zentrale Verwaltung gut verschmerzen.
  6. Ja, das mit dem doppelten Account stimmt vermutlich ... aber ich weiß nicht mehr, unter welcher eMail-Adresse ich "SarekHL" (ohne Leerzeichen) registriert habe und finde das Passwort nicht wieder :-( Was meinst Du mit "Lizenzen reindrehen"? Kann ich ein Einzelprodukt nicht mit der Seriennummer von EndpointSecurity aktivieren? Wenn nein, wie kann ich die Lizenzen denn "reindrehen"? Cloud finde ich übrigens immer ein schwieriges Thema. Wer weiß, was da an Daten das Haus verlässt, was eigentlich im Haus bleiben sollte. Wir deaktivieren auch grundsätzlich das "Kaspersky Security Network". Und ja, ich weiß, dass es die SmallOfficeSecurity gibt. Dafür gibt es aber offenbar keinen Charity-Rabatt - oder unser Händler hat uns falsch informiert. Und eine Mindestmenge gibt es da auch.
  7. Hallo zusammen, kann ich mit einer Lizenz "Kaspersky EndpointSecurity for Business Select" die beiden Komponenten "EndpointSecurity für Windows", "Kaspersky Endpoint Security 10 for Mac" und "Kaspersky Security for Windows Server" auch direkt installieren, das heißt ohne die zentrale Verwaltungskonsole? Es handelt sich bei uns (Kirchengemeinde) nur um drei Clients und einen Server, aber trotzdem ist halt "EndpointSecurity for Business Select" das günstigste Paket, weil wir da einen Charity-Rabatt bekommen. Zudem ist einer der Clients ein MAC und hängt ohnehin nicht an dem Server mit dran ...
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.