Jump to content

Heine

Members
  • Content Count

    4
  • Joined

  • Last visited

About Heine

  • Rank
    Candidate
  1. Die Antwort auf dieses Problem ist so einfach das es fast schon peinlich ist :-) der Fehler tritt auf, weil Office 2003 nicht kompatibel mit Windows 8/8.1 ist! http://support.microsoft.com/kb/2777626/en-us Ich hatte mit dem Kaspersky Support schon Kontakt, in der Hoffnung das die irgendein Trick kennen womit sich das Problem umgehen lässt. Dies ist aber leider nicht der Fall. Die Lösung heißt eine neuere Outlook Version.
  2. Die Supportanfrage ist noch offen, ich hatte nur die Hoffnung das hier jemand einen Lösungsansatz hätte, da die Mühlen des Supports sehr langsam drehen. Das Testsystem werde ich heute mal aufsetzen.
  3. Hallo Helmut, der Support hat von 2 Systemen die Collect Daten & Crash Dumps bekommen. Wir haben nur Outlook 2003 im Einsatz Bei den Win 8.1 handelt es sich um 64 bit Systeme Im Anhang die Ereignisanzeige Das ich lediglich das Mail Modul deaktiviere werde ich testen und eine Info geben.
  4. Hallo, wir haben das Problem das Qutlook 2003 4-5 mal am Tag Abstürzt, sich neu startet und dabei Crash Dumps erstellt. In unregelmäßigen Abständen kommt es sogar vor das der Text bei E-Mails die versendet werden nur zur hälfte rausgeht. Das Problem dabei ist das man es erst merkt wenn die Mail versendet wurde. Dieses Problem tritt allerdings nur mit der KES 10.2.1.23 auf, egal ob bei Win 7 oder Win8.1, unter Win7 mit der KES 10.1.0.867 läuft alles einwandfrei. Deaktiviere ich Kaspersky bei den Win8.1 PC´s tritt der Fehler nicht auf (der fehler lässt sich reproduzieren). Im Technischen Support habe ich auch schon eine Störung offen (ID INC000002936043) aber die haben es geschafft in 4 Wochen mir lediglich folgenden Lösungsvorschlag zu senden der nicht funktioniert. Ich hoffe das mir hier jemand weiter helfen kann, da ich noch 30 PC´s mit Win 8.1 habe die zeitnah aufstellt werden sollen, was mit diesem Fehler nicht wirklich sinnvoll ist. Lösungsvorschlag vom Technischen Support: Dieser Fehler lässt sich durch das De/Registrieren der mcou.dll wieder beheben. CMD auf dem Client öffnen und folgende Befehle eingeben: X86 regsvr32 –u “C:\Program Files\Kaspersky Lab\Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows\mcou.dll” regsvr32 “C:\Program Files\Kaspersky Lab\Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows\mcou.dll” X64 regsvr32 –u “C:\Program Files (x86)\Kaspersky Lab\Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows\mcou.dll” regsvr32 “C:\Program Files (x86)\Kaspersky Lab\Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows\mcou.dll”
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.