Jump to content

nova82

Members
  • Content Count

    24
  • Joined

  • Last visited

About nova82

  • Rank
    Candidate
  1. Moinsen, in letzter Zeit fällt mir immer wieder auf, dass das Kopieren der Installationspakete sehr lange dauert. Hat noch wer das Problem? Wenn ich zur selben Zeit mal eine größere Datei über den Explorer kopiere, geht diese wie gewohnt ruck zuck über die Leitung. Nur die Remoteinstallationspakete aus dem Kaspersky Security Center brauchen ewig. Hat da vielleicht wer nen Tip? Dabei ist es egal ob es nur der Admin Agent oder die KES10 bzw 11 ist. Danke
  2. Moinsen, mit dem Umstieg auf KAV 10.3.0.6294 kann ich nicht mehr manuell den Update Task oder die Virensuche als User durchführen lassen. Der Punkt ist ausgegraut. Habe die Aufgabe und auch die Richtlinie schon durchgeguckt aber finde keine Möglichkeit wo ich diesen Punkt wieder aktivieren kann, das auch User selber wieder selber diese Aufgaben ausführen können. Jemand eine Idee wo ich den Fehler haben könnte? Die Updates wie auch die Virensuche habe ich von der Vorgängerversion konvertiert gehabt, wo die User auch noch selber die jeweilige Aufgabe ausführen konnte. Verwaltet wird das ganze über das Kaspersky Security Center 10.4.343 Danke
  3. Ok super. So hatte ich es mir auch gedacht, war nur etwas verwundert das Kaspersky den 10.3.0 als FileServer Schutz anbietet. Werde dann auch den KS4WS nehmen. Danke :-)
  4. Moinsen, sehe ich es richtig, das nun der normale Kaspersky AV (10.3.0.6294) die ehemalige Enterprise Edition (8.0.0.559) ablöst für Windows FileServer? Oder doch lieber den Windows Server KAV (10.0.0.486) verwenden? Die hat ja auch ein Modul zum Schutz des Netzwerkspeichers. Allerdings wird auf der KAV Website ja die 10.3.0 als FileServer Version zum Download angeboten. Danke und Gruß
  5. Hi sorry, gestern war etwas viel los. Ja hab ich auch. Sehr kurios. Soweit läuft auch alles und ich hab im Security Center auch keine Auffälligkeiten. Mal ein PC der nen Virusfund hat oder einer der nicht mehr updaten will. Bei weit über 500 Clients aber normal Zustand denke ich. Hätte ja sein können, das dies schon mal wer hatte. Per google findet man auch einige andere Programme, die diese Fehlermeldung haben. Werde ich mal weiter suchen ob ich die Quelle dafür ausfindig mache. Finde Fehlermeldungen im Log immer etwas unschön
  6. Moin Grodomin, das löschen über dem Security Center und Neuinstallieren klappt ohne Probleme, aber leider weiterhin mit den Fehlermeldungen. Daher schließe ich dies mal aus. Kaspersky Security Center Version 10.4.343 inkl. dem Patch a Clientversion mit der Fehlermeldung 10.3.0.6294 AES256
  7. Moinsen, Ich bekomme ím Ereignisprotokoll von Windows folgende Fehlermeldung Fehler beim Generieren des Aktivierungskontextes für "C:\Program Files (x86)\Kaspersky Lab\Kaspersky Endpoint Security 10 for Windows SP2\x64\kldw.exe". Fehler in Manifest- oder Richtliniendatei "C:\Program Files (x86)\Kaspersky Lab\Kaspersky Endpoint Security 10 for Windows SP2\x64\kesruntime140.DLL" in Zeile 2. Das requestedPrivileges-Element ist im Komponentenmanifest nicht zulässig. Weißt dies auf einen Fehler in der Richtlinien Datei hin? Anbei die Richtlinie. Kaspersky10_SP2-Richtlinie.klp
  8. Moinsen, mit dem Umstieg auf die neue Kaspersky Endpoint Security 10.3.0.6294 haben wir nun vermehrt, das Java Anwendungen bis zu 5 Minuten brauchen bis diese starten. Wird Kaspersky ausgeschaltet, sind sie in unter 20 Sekunden da. Auch wenn sie einmal gestartet wurden ist der Neustart sehr schnell, solange bis der Rechner neu gestartet wird. Sowohl bei Eigenentwicklungen wie auch z.Bsp Squirrel. Auch IBM Notes ist sehr träge durch die neue Kaspersky version geworden.Schaltet man auch hier Kapsersky aus, läuft der Tab Wechsel wesentlich flüssiger. Wurde hier in Bezug auf Java Anwendungen etwas geändert? Ein abschalten der Heuristische Analyse hat nur teilweise was gebracht. Ebenso wurde die Funktion "Archive Untersuchen" ausgeschaltet. Dies hat schon eher einen Erfolg gebracht, ist aber immer noch nicht so 100% zufriedenstellend. Noch wer ne Idee? Anbei die Richtlinie. Kaspersky10_SP2-Richtlinie.klp
  9. 2 wollten eine neu installation auch nach über 10 min und einer brauchte keine. Naja egal, Sind nun wieder grün Danke
  10. Auch bei Quarantäne bzw. Backup nichts. Weder auf dem Server noch beim Client. Aber mit dem rauswerfen aus dem Kaspersky Center und wieder neu aufnehmen scheint es zu funktionieren. Allerdings muss ich dann den Agenten auch nochmal neu installieren. Nicht schön, aber ein Workaround. Danke
  11. Moin, normal kenne ich es so, das unter Erweitert -> Datenverwaltung -> Dateien mit verschobener Verarbeitung die PC's aufgelistet werden, wo noch nicht desinfizierte Objekte vorhanden sind Nun habe ich aber auf 3 Rechner Win 7 mit KAV 10 Sp2 nicht desinfizierte Objekte und die Rechner werden dort nicht aufgelistet. Die Objekte sind auch mittlerweile nicht mehr vorhanden. Die "Schädlinge" sind schon beseitigt, aber auch nach einem neuen Virenscan über Gruppenaufgabe oder direkt am PC bleibt der Counter bei 1 obwohl das Ergebnis ohne Befund ist. Noch eine Idee wie ich den Counter wieder auf 0 bekomme? Vielen Dank Gruß
  12. Hallo Alex, habe es nun hin bekommen. Bei einem Server lag es an einer installierten Microsoft Visual Studio Umgebung. Bei dem anderen konnte ich durch neu installation des Kaspersky Virenschutzes das Problem beheben. Gibt es eine Möglichkeit die Managmentkonsole über das Security Center auf alle server auszurollen? Bei den Programmeinstellungen für das Installationspaket kann ich dieses leider nicht anwählen. Danke und Gruß
  13. Über Konsole bekomme ich folgenden Fehler, wenn ich die Licenz händisch einspielen will kavshell.exe license /add: aktivierungscodenr Der angegebene Einstellungswert ist ungültig
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.