Jump to content

weisi41

Members
  • Content Count

    229
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by weisi41

  1. Ich bin da ganz der Meinung von magma73: Was auf MEINEM Computer installiert wird, möchte noch immer ICH entscheiden, und nicht eine fremde Software. Die Aufgabe eines Virusschutzprogrammes ist es doch, die Installation von schädlicher, gefährlicher Software zu VERHINDERN, doch nicht die UNGEFRAGTE INSTALLATION irgendwelcher unerwünschter Tools, Add-ons oder was auch immer. Wenn sie funktionslos sind, wenn sie deaktiviert werden, wozu werden sie denn dann ungefragt installiert? Absolut der falsche Weg und belastet nur unnötig das System, denn sie werden ja doch mitgeschleppt. Da verkennt Kaspersky eindeutig den Sinn und Zweck einer Anti-Virus-Software!
  2. Ich bin in der gleichen Situation, und schon seit Wochen lahmt das Update derart und blockiert den ganzen Rechner, ein weiterarbeiten ist kaum möglich. Heute hat es wieder einmal gestoppte 10 Minuten gedauert, bis ich wieder weiterarbeiten konnte. Das liegt auch sicher nicht an der Interverbindung, denn sobald das Update erledigt ist, funktioniert alles wieder so wie immer. Hilfreich wäre da auch ein Hinweis von Kaspersky, dass jetzt ein Update erfolgt, dann könnte man sich darauf einstellen, so sucht man vorerst immer den Fehler woanders.
  3. Ich glaube, da gehst du in die falsche Richtung: Wenn es daran liegt, dass das Fenster nicht ganz auf deinem Bildschrim angezeigt wird und dadurch die unterste Zeile verschluckt wird, dann müsstest du die Azeige in der Systemsteuerung veringern, z.B. auf 90% (Fensterinhalt wird kleiner und hat mehr Platz auf dem Bildschirm) - hat allerdings einen gravierenden Nachteil: du verstellst dir damit möglicherweise - je nach Betriebssystem - die gesamte Anzeige des Bildschirms! (Du schreibst leider nicht, welches BS du verwendest)
  4. Du schreibst leider nicht, WIE du auf die Fotos (Usb-Kabel?, Bluetooth?, etc.) oder mit welcher Software du auf die Fotos zugreifen willst. Ich habe hier 3 Kameras abwechselnd in Betrieb. Jeder Kamerahersteller bildet sich ein, ein spezielles Programm dazu anbieten zu müssen, das ist mir längst zu dumm geworden. Ich kann dir nur sagen, wie ich das mache: Ich speichere prinzipiell Fotos auf in der Kamera befindliche SD-Karte ab. Dann nehme ich diese SD-Karte aus der Kamera, stecke sie in meinen Laptop, die wird dann als externes Laufwerk erkannt, und Kaspersky fragt lediglich, wie ich mit diesem externen Laufwerk umgehen will (Überprüfen, schnell, genau, etc. ) Danach kann ich direkt mit einem mir genehmen Bildbearbeitungsprogramm oder mit Systemmitteln auf die Fotos direkt zugreifen. So umgehe ich diese proprietären Programme der Kamerahersteller und muss mich auch nicht andauernd umgewöhnen.... Vielleicht hilft es dir ja.
  5. Also bei mir steht in Thunderbird nach Löschung eines Anhangs einer mail im Fester: "Anhänge:" deleted: --- Name der amgehängten Datei. Wenn ein Anhang gelöscht wurde, kann man ihn daher auch nicht weiter bearbeiten - gelöscht ist eben gelöscht: Aber warum löscht du denn nicht das mail selbst samt dem Anhang? Das dieses mail ein Fake ist, sollte ja inzwisczhen eindeutig klar sein.... Beim Löschen des mails wird dieses üblicherweise in den Papierkorb verschoben (je nach Einstellung in thunderbird), dort musst du es dann auch noch löschen. Und wenn du ganz sicher gehen willst, dass es aus trotz Löschung aus dem Papierkorb nicht wieder hergestellt werden kann, dann musst du den Papierkorb komprimieren. Damit ist es dann unwiderruflich gelöscht... (Klick auf Papierkorb > rechte Maustaste: diesen Ordner komprimieren)
  6. Und bitte was hat dieses Thema mit Kasperski zu tun? Das ist doch das Kasperski-Forum - oder nicht?
  7. Ist jetzt hier zwar OT: Also diese so zwischen den Zeilen hingeworfene Meldung, dass Webseiten beim Aufruf mit Scripts verändert werden, finde ich eine in jeder Hinsicht äusserst problematische Methode. Damit stellt sich Kasperky auf eine Stufe mit Schädlings-Programmierern! Da werden viele Websiten ganz einfach nicht mehr funktionieren, denn es gibt keine Norm, an welcher Stelle Scripts in einer Website vorhanden sein dürfen, und ist vom Zweck eines Scripts abhängig. Wo gibt es da über diese Methode näheres zu erfahren? Das würde mich sehr interessieren! LG
  8. Ich verwende ebenfalls VPN von Hiide.me, habe damit keinerlei Probleme. Es funktionieren alle VPN-Server. Allerdings: ich verwende KIS2013. Win 7 Pro SP1 32 bit VPN eingerichtet standardmässig nach der Hide.me-Anleitung, kein OpenVPN. (Mit OpenVPN funktioniert bei mir hide.me nur fehlerhaft) Bist du da sicher, dass der Error 691 von Win oder Kaspersky stammt? Das ist auch ein Hide.me Error, mehr darüber findest du in der Hide.Me-Community, wenn du dort nach "error 691" suchst.
  9. Also ich finde, die primäre Aufgabe eines Antiviren-Programms sollte der Schutz meines Rechners vor Schädlingen sein, und nicht das Bereitstellen von Add-Ons für alle möglichen und unmöglichen Browser. Ich arbeite seit Jahren mit KIS und den verschiedensten Browsern, aber KIS-Addons habe ich in keinen meiner Browser installiert, sie sind mir bisher auch noch nie abgegangen. Unnötige Addons sind nur eine Belastung für einen Browser und geht immer auf die Perfomance. Ein AV-Programm danach zu beurteilen, ob es Addons für die Browser gibt, finde ich schon etwas übertrieben....
  10. Um herauszufinden, ob eine angehängte Datei verseucht ist, ohne diese Datei zu öffnen, kann man diese Datei auf dem eigenen Rechner, am besten in einen eigenen Ordner, z.B. "Viruspruefung", downloaden (rechtsKlick > Speichern unter....) und dann mit KIS > Untersuchung > benutzerdefinierte Untersuchung diese eine Datei untersuchen. Wenn KIS keinen Schädling findet, dann ist anzunehmen, dass diese Datei auch in Ordnung ist. Und noch etwas: Diesen Windows-Unfug, Dateiendungen nicht anzuzeigen, kann man generell in den Orderoptionen ändern: Unter "Extras" > Ordneroptionen > Ansicht das Häckchen bei "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" wegnehmen. Dann sollte eigentlich immer der komplette Dateiname angezeigt werden. Kann allerdings je nach verwendetem Email-Programm unterschieldich sein, wie Mailanhänge angezeigt werden.
  11. Abschlussbericht: Ich habe nun die Rückzahlung beantragt und wenigstens das hat funktioniert. Jedenfalls ein Armutszeugnis für den Support. Das Programm hat drei Jahre lang einwandfrei auf ein- und denselbem Handy funktioniert, funktioniert auch jetzt noch, alle Funktionen. Nur die Eingabe eines Aktivierungscodes zur Verlängerung der Lizenz ist nicht möglich und der Support ist nicht imstande, diesen Fehler zu beheben. Zeigt, das die Firma Kaspersky an Kunden nicht intessiert ist, denn was hilft das beste Programm, wenn der Support nicht imstande ist, einen einfachen Fehler zu bereinigen und einen richtigen Aktivierungscode zu übersenden. Wen wunderts also, wenn der Support derart überlastet ist, acht (!) Antwort-Mails von unterschiedlichen Supportern habe ich erhalten, geholfen hat keines, denn es hat scheinbar niemand begriffen, das es hier um einen Aktivierungscode für eine Programmversion geht, die eben nicht mehr der aktuellen entspricht, obwohl ich das wiederholt mitgeteilt habe. Damit ist das Kapitel "Kaspersky" für mich Geschichte, meine KIS-Lizenz auf meinem Laptop lasse ich auslaufen und werde auch dort auf ein anderes Produkt umsteigen.
  12. Danke für deine Antwort. Ich brauch ja auch keine neueste Version, das habe ich ja auch geschrieben. Es geht mir darum, dass etwas, was seit Jahren unverändert läuft, plötzlich nach einer Lizenzverlängerung, die auch so wie bisher die vorherigen Jahre online über die Website von Kaspersky erfolgte, nicht mehr laufen soll. Es lässt sich ja auch die alte Version deinstallieren, wieder installieren und mit dem alten, vorjährigen Aktivierungscode aktivieren. Erscheint mir nicht plausibel. Ich werde nochmals an den Support schreiben, vielleicht findet sich ja dort jemand, der die mails auch liest und nicht nur überfliegt. Eine Verlängerung zu akzeptieren, dafür Geld zu kassieren, obwohl es nach Meinung von Kasperky nicht mehr funktionieren kann, ist nicht gerade die feine englische Art....
  13. Sehr merkwürdig! Warum läuft dann auf genau diesem Handy seit der Erstinstallation im Jahre 2011 diese KMS-Version? Läuft auch jetzt! Scan funktioniert, update Datenbanken funktioniert!
  14. Ich schreibe da jetzt schon eine Woche mit dem Support hin und her und ich komme auf keinen grünen Zweig. Vielleicht findet sich ja hier jemand, der weiterhelfen kann. Mein Problem: Ich habe ein Zweit-Handy, schon älter, funktioniert aber noch immer und genügt meinen Ansprüchen. Es ist ein Sony-Ericsson XPERIA X10 mini. Auf diesem Handy läuft seit 2011 die Kaspersky Mobil Security 9.4.56. Betriebsystem ist Android 2.1. Ich weiss schon, uralt, aber mehr geht auf diesem Handy eben nicht. Nun habe ich so wie jedes Jahr meine Lizenz online über die Webseite verlängert. Der Aktivierungscode wurde mir mit der Rechnung übersandt, wird aber vom Programm nicht akzeptiert. Es kommt jedesmals die Fehlermeldung: "Ungültiger Aktivierungscode - Aktivierungscode neu eingeben". Ich habe diesen Code mehrmals überprüft - er stimmt! Kein Tippfehler! Nach etlichen mails mit dem Support kommt jetzt nun die Mitteilung, das auf diesem Handy die Kaspersky-Software nicht läuft. Nachdem der Support mir geraten hatte, ich solle die alte Version deinstallieren und die neue Version installieren, habe ich aktuelle Version der Kaspersky Mobile Security heruntergeladen, die Version 9.4 deinstalliert, die neue Version lässt sich aber nicht installieren. Fehlermeldung: "Parsingfehler - Beim Parsen des Pakets ist ein Fehler aufgetreten". Eigentlich plausibel, die neueste Version wird auf diesem Handy nicht mehr laufen. Daraufhin habe ich die alte Version wieder installiert, den alten Aktivierungscode eingegeben und es läuft wieder. Vorher war das Ende der Gültigkeit mit 15.April 2014 angegeben, nach der nochmaligen Installation hat sich komischerweise die Gültigkeit der alten Lizenz bis 14. Mai 2014 verlängert. Ich habe jetzt zumindest eine Galgenfrist. Ich brauche auch keine neue Version, denn die alte Version V 9.4.56 läuft ja, die Datenbanken lassen sich anstandslos updaten. Nur der Support behauptet, es läuft auf diesem Handy keine Kaspersky-Software..... Auf meinem PC verwende ich KIS2013 - läuft dort einwandfrei. Danke für sachdienliche Hinweise!
  15. Hallo Logitech21! Danke, es funktioniert wieder. Proxi deaktiviert, die beiden anderen Punkte waren bereits so, wesentlich dürfte der letzte Punkt gewesen sein, der hats dann gebracht (Deitsche Sprache - schwere Sprache!): Ergänzend noch dazu: Im Updatebericht gibt es beim Update vom 1.2. einen Fehler: "Die Updatedateien sind beschädigt http://dnl-09.geo.kaspersky.com/bases/as/pas5/base1.keb 01.02.2014 12:44:16" Das dürfte dann in der Folge ein korrektes Update verhindert haben. Merkwürdig finde ich dabei nur, dass KIS da diesen Fehler nicht automatisch beim nächsten Update behebt. Update-Dateien werden in der Folge herunter geladen, aber nicht installiert und dabei gibt es keine Fehlermeldung. Wenn man nicht dabeisitzt, hinschaut und aufpasst und es auffallend ist, dass das Update eigentlich viel zu schnell erfolgt ist, kommt man erst nach zwei oder drei Tagen drauf, dann, wenn plötzlich "Die Datenbanken sind veraltet" auftaucht.... Naja, egal, Hauptsache es funktioniert wieder, danke für die rasche und kompetente Hilfe! LG Weisi41
  16. Lieber Forums-Spezialisten! Seit gestern werden die Datenbanken nicht mehr upgedated. Letzter Stand ist vom 1.2.2013 12:15 Am 2.2. erfolgte meiner Erinnerung nach kein automatisches Update, ein daraufhin manuell durchgeführtes Update war derart rasch fertig, brachte aber die übliche Meldung "Datenbanken vor einer Minute akutalisiert, sind aktuell" (sinngemäss). Heute kommt zwar ebenfalls die Meldung, dass alles ok. ist, aber ist es nicht > siehe Screenshot. Es wurden seit 1.2. keinerlei Änderungen am System durchgeführt, auch keine Software wurde installiert. KIS 13.0.1.4190 (j) Win 7 Pro 32 bit SP1 LG Weisi Nachtrag: System-Datum ist aktuell, Lizenz noch 78 Tage gültig
  17. Vielleicht funktioniert es so: Auf "Start" klicken - dort im Fenster "Programme/Dateien durchsuchen" eingeben: Infobereichsymbole dann sollte im Suchfenster ein link dazu gefunden werden, Klick drauf öffnet dann das Fenster der "Infobereichsymbole", in dem sollte dann unter der Spalte "Symbole" auch Kaspersky vorhanden sein. Ich nehme an, dass auch KIS 2014 dort das Symbol deponiert hat....
  18. Systemsteuerung > Alle Systemsteuerungselemente > Infobereichsymbole: Dort sollte unter "Symbole" sein: Kaspersky Anti-Virus - Kaspersky Internet Security 13.0.1.4190 - rechts daneben unter "Verhalten": "Symbol und Benachrichtigungen anzeigen" auswählen, ok klicken. So geht es jedenfalls bei mir. Win7Pro SP1 32bit KIS 2013
  19. Habe soeben bei mir in der Systemsteuerung nachgesehen: "Status der Windows Firewall: Ein" Von mir wurde da jedenfalls nichts verändert, ist standardmässig so. Und in KIS ist die Firewall ebenfalls aktiv. KIS 2013, Win7ProSp1 32bit
  20. Am 10.10. habe ich den Newsletter Oktober erhalten, darin steht, dass KIS Multidevice auch für Android geht hier der link dazu LG Weisi
  21. Bei mir tritt dieser Fehler seit einem Update des Windwos Defender seit 1.11. auf (KB915597), u.zw. auf einer von mir betreuten Website. Da ich daran im Moment permanent arbeite, suchte ich vorerst nach einem von mir verursachten Fehler. Erst nach tagelanger Suche und Tests, um die Ursache einzugrenzen, fand ich dann hier im Forum den Tipp mit den Webeinstellungen. Seither funktioniert wieder alles. Ich finde es schon merkwürdig, dass so ein - nach den vorherigen Beiträgen zu schliessen - längst bekannter Fehler nicht generell behoben wird bzw. darauf aufmerksam gemacht wird. Hat mir viel Mühe und Zeit gekostet!!! Nach zweimaligem Restore der Systempartition konnte ich diesen Fehler nun einwandfrei zuordnen, ist auch jederzeit wieder reproduzierbar. KIS 2012 12.0.0.374 Win7 Pro 32 SP1
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.