Jump to content

weisi41

Members
  • Content Count

    229
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by weisi41

  1. Sorry, Schulte, komme erst jetzt dazu, meine Senf dazu zugeben: Ersteinmal habe ich insofern einen Blödsinn verzapft, da ich zwar einen Scriptblocker verwender, aber nicht AdblockPlus sondern UBlockOrigin. Adblock plus ist bei mir schon lange rausgeflogen, wahrscheinlich aus dem gleichen Grund den auch du angedeutet hast. Mir geht es genauso wie Werner_B, die Einstellungen wurden meiner Erinnerungen nach auch nicht geändert auch das vorübergehende Deaktivieren führt nicht zum erhofften Erfolg. Die ganze Sache ist insofern auch kurios, weil es nicht immer gleich funktioniert, ist halt auch nicht so einfach, wenn man abwechselnd verschiedene Browser verwendet, weiss man ja dann nie, hat man das angeklickt mit dem anderen Browser und hat sich das System das gemerkt, oder wie oder was... Mir ist das ganze inzwischen ziemlich egal, ich kann mit dem schwarzen Balken leben, und wenn ich mich im Forum einlogge, verschwindet der auf wundersame Weise sowieso, warum auch immer. Und da ich mich auch nicht mit diesen "Spezial-Kaspersky Bedingungen" auch nicht einverstanden erklären will, nur um im Forum zu lesen, kann sich nur die Forensoftware ändern und sich so verhalten, wie es so ziemlich alle anderen Foren machen. Ist eben "russisch"...... LG
  2. Eine Forumsuche brachte diesen Beitrag im engllischen Forum: https://forum.kaspersky.com/index.php?/topic/400905-constant-malicious-link-blocked-alert-website-diskcleandrcom-serviceplugzip/&do=findComment&comment=2824435 Vielleicht hilft es dir. Im übrigen wäre es für alle hier Mitlesenden hilfreich zu wissen, welches BS du verwendest und welches Kasperskyprodukt, mit welchem Browser tritt das Problem auf bzw. tritt das Problem auch ohne Aufruf eines Browser auf...... LG .
  3. Und hast du auch nach den Änderungen der Einstellugnen deinen Rechner neu gebootet? Komplett, nicht nur Schnellstart?
  4. Ergänzende Bemerkungen zum meinem vorigen Post bzw. diesem Problem: Wenn man bei "I Accept" auf den link zu "weitere Informationen" klickt, und dann dort liest: "Cookies von Drittanbietern und Social-Media-Widgets" und sich diese: "Folgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick über alle auf www.kaspersky.de und allen anderen deutschsprachigen Webseiten von Kaspersky Lab verwendeten Tracking-Cookies von Drittanbietern:" ansieht, dann kann mich sich nur sehr stark wundern, was man da alles erlauben muss, um dieses Forum lesen zu dürfen..... Also am besten diese "Cookiebedingungen" nie akzeptieren. Ich will da jetzt garnicht weiter darüber nachdenken, denn die einzige Konsequenz müsste eigentlich sein: KIS sofort kündigen und deinstallieren..... Ich weiss schon, dass du da absolut nichts dafür kannst, aber da sollte sich KIS einmal an der Nase nehmen und sich selbst fragen, ob man das seinen Kunden zumuten soll/muss, dass man Fremd-Firmen eine derartig weitreichende Pauschalvollmacht zur Sammlung von Informationen mit derartigen Cookies erlaubt. Einfach nur einmal zum nachdenken...... LG
  5. AdblockPlus deaktiviert, Browser geschlossen und neu gestartet, Forum mit deaktivierten AdblockPlus aufgerufen. Keinerlei Änderung im Verhalten. (AdblockPlus wird auch als deaktiviert angezeigt). Und wie schon gesagt: Das Problem gibt es nur mit dem Kaspersky-Forum, sonst mit keiner anderen Seite. Inzwischen habe ich mich daran gewöhnt, das am unteren Rand immer dieser schwarze Info-Streifen vorhanden ist.... Was ich noch vergessen habe, zu erwähnen: Tritt bei mir nur auf, wenn ich im Forum nicht eingeloggt bin, aber das ist mir zu umständlich, mich jedesmal einzuloggen und wieder auszuloggen, und ein "permanent angemeldet bleiben" ist nicht in meinem Sinne. Da es sich ja auch um ein frei zugängliches Forum handelt, sollte es auch für jedermann lesbar sein. LG
  6. ja, klar. AdblockPlus. Ich bin in einigen Foren unterwegs, keines wird dadurch blockiert: Auch andere Foren verlangen eine Coiokie-Bestätigung, was in diesen Foren auch problemlos funktioniert. Was andere Foren problemlos schaffen, sollte auch im Kasperskyforum möglich sein......
  7. Dieser Fehler tritt auch bei mir permanent auf, und es funktioniert auch der Klick auf "accept" nicht, da kann ich klicken, was ich will, diese Meldung bleibt bestehen. Egal mit welchem Browser, diese Fehlfunktion tritt mit allen auf. Ich vermute, weil dieser link auf irgendeine weitentfernte Adresse zielt. Das ist eine eindeutige Fehlfunktion in der Forum-Software, anders lässt sich das nicht erklären. Ich ärgere mich mit diesem Unsinn schon seit dem Forum-Umbau. dorthin geht bei mir der "Accept"-Link: https://forum.kaspersky.com/index.php?app=core&module=system&controller=terms&do=dismiss&ref=aHR0cHM6Ly9mb3J1bS5rYXNwZXJza3kuY29tLw==&csrfKey=4b112cd58b751146898c139454f080a7 Wahrscheinlich darf man im Browser keinerlei Ein/Umstellungen machen, die der eigenen Sicherheit dienen. LG
  8. Habt ihr schon versucht, den Rechner ohne Internet zu starten? Also nicht ins Internet einzusteigen oder das entsprechende Kabel einfach vom Rechner zu trennen? Dann sollte Kaspersky diesen Schädling entfernen können, und er ladet sich nicht gleich wieder aus dem internet nach. Also VOR dem Starten des Rechners das Kabel entfernen. Vielleicht funktioniert es so.
  9. Woher weisst du eigentlich, dass dieser angebliche Virus auf deinem Rechner ist? Leider machst du darüber keine Aussage.. Wenn es da eine Meldung von Kaspersky gibt, dann sollte dir auch gleichzeitig von Kaspersky angeboten worden sein, diesen Virus bzw. diese Spyware zu entfernen. Oder meldete Kaspersky, dass das nicht entfernt werden kann? Wenn es darüber bei dir eine Meldung gibt, dann ist die unter "Weitere Funktionen > Einstellungen (Zahnrad Symbol links unten) > Berichte" (gilt für KIS2019) zu sehen. Unter Berichte findest du rechts oben "Detaillierte Berichte". Was steht denn dort darüber?
  10. Da gibt es aber ein relativ einfaches Gegenmittel: Ein Backup/Sicherung der betroffenen Partition und/oder der kompletten Harddisk. Dann bis du auf der sicheren Seite und kannst für den Fall der Fälle den vorherigen Zustand wieder herstellen. Bedingt allerdings einen gewissen Zeitaufwand.....
  11. Wenn das im Firefox gespeichert ist: Bei mir geht das so: Im firefox: Extras > Einstellungen > Sicherheit: Zugangsdaten: 1.) Zugangsdaten für Websites speichern : Häckchen entfernen: dann werden keine Zugangsdaten gespeichert: 2.) Rechts steht im gleichen Fenster: "Gespeicherte Zugangsdaten" - dort draufklicken, es öffnet ein Fenster: "Gespeicherte Zugangsdaten": dort sind alle gespeicherten Zugangsdaten ersichtlich. Den Eintrag mit der Maus anklicken, der entfernt werden soll > auf Button "Entfernen" klicken. Oder alle markieren > "Alle entfernen" anklicken. Kommt halt auch vermutlich darauf an, welche Firefox-Version verwendet wird.
  12. Eigentlich ist es immer wieder dasselbe: Dieses Firefox-Addon Kaspersky-Protection macht immer wieder Ärger. Wenn Kaspersky den Datenverkehr zwischen Internet und meinem Rechner so wie es soll kontrolliert, dann kann es ja garnicht so weit kommen, dass ein Schadprogramm in den Browser gelangt bzw. vom Browser geöffnet wird. Also wozu denn dann dieses Addon? Nur weil soetwas auch von anderen Virensoftwareherstellern angeboten wird? Vorgaukeln einer zusätzlichen (Pseudo-)Sicherheit? Das erste was ich bei einer Neuinstallation von Firefox mache, ist, dass ich dieses (ungefragt und zwangsweise installierte) Addon deaktiviere. Entfernen lässt es sich ja nicht, da es untrennbar mit KIS verbunden ist und dem Selbstschutz unterliegt. Mit dieser Methode bin ich bisher von all diesen hier immer wieder auftauchenden Problemen verschont geblieben, einen Schädlingsbefall konnte ich trotzdem nicht feststellen.... Ob das Add-on unbemerkt oder ungesehen trotzdem im Hintergrund werkt, würde man vermutlich nur durch komplettes De-Installieren von Kaspersky und durch neu-Aufsetzen des Systems ohne Kaspersky.feststellen können. Also ich vertraue darauf, das Deaktivieren im Firefox auch wirklich De-Aktivieren bedeutet.... Meine 2cents zu diesem leidigen immer wieder auftauchenden Thema....
  13. Also da reden wir aneinander vorbei. "offen" bedeutet für mich auch "sichtbar", also wenn der PW-Manager "offen" ist, dann sind auch die Daten sichtbar. Das ist sicher nicht im Sinne der Sicherheit. Wenn der PW-Manager im Hintergrund läuft, dann sind keine Daten sichtbar. Also ich öffne das Programm PW-Manager wenn ich es brauche, aber nicht beim Rechnerstart, und automatisch wird bei mir auch nichts angemeldet. Wenn ein PW angefordert wird, öffnet der PW-Manager und fragt mich, ob er dort die Anmeldung durchführen soll. Die Entscheidung ob ja oder nein liegt dann immer bei mir, ausserdem weiss ich dann auch, WER ein Passwort verlangt. Ich halte nichts von solchen Automatismen ... LG
  14. Ist das nicht ein Widerspruch? Einerseits schreibst du "....Bin da extrem vorsichtig geworden da ich in letzter Zeit 2 mal gehackt worden bin...." andererseits willst du den Password-Manager offen lassen? Womöglich auch noch mit im Klartext sichtbaren Passwörtern? Wenn eine Webseite ein Password anfordert, dann schaut im Hintergrund der Password-Manager nach ob für diese Seite ein Password vorhanden ist, und wenn ja, schlägt er dir dass Password mit ***** vor. Du kannst das akzeptieren oder ablehnen. Wenn keines vorhanden ist, gibt dir der Password-Manager die Möglichkeit, ein Password einzugeben und fragt dann, ob er es speichern soll. Ich sehe keinen Sinn darin, einen Password-Manager permanent offen zu lassen, im Gegenteil, der soll ja unbemerkt im Hintergrund arbeiten. Sorry, aber da kannst du ja gleich auch eine Text-Datei mit allen deinen Passwörtern auf deinem Desktop offen liegen lassen.... Vielleicht hab ich dich ja aber auch falsch verstanden...
  15. Wie kommst du darauf, dass ich die Aussage von Schulte angezweifelt habe? Nur wenn man bestätigt bekommt, dass ein Fehler passiert sein muss, kann man auch die Ursache finden. Und Admins neigen erfahrungsgemäss dazu, Fehler zu negieren, wenn sie nicht mehrfach bestätitigt werden, Nur so ist/war war mein Kommentar zu verstehen.
  16. Ich muss Papagei recht geben, ich habe seinen Beitrag gelesen, es waren auch zwei Screenshots über seine Versuche der Lizennzverlängerung aif Kaspersky-Seite enthalten. Merkwürdige Sache......
  17. Steht dein Drucker überhaupt im Firefox? Firefox: Datei > Drucken: Steht dort der richtige Drucker? LG
  18. Da fällt mir im moment auch nichts mehr ein.... Ich würde empfehlen, dich an den Hide-me-Support zu wenden, geht über den Client ja ganz einfach und die Log-Datei gleich mitsenden. Ich hatte zwar nur einmal mit dem Support kontakt, hat aber prompt und einwandfrei funktioniert und geholfen. LG
  19. Auch in der "Saure Gurken Zeit" muss sich eine Computer-Zekitschrift verkaufen....... Im Artikel gibt es keinerlei Angaben, wie getestet wurde, was getestet wurde, und nur vage Aussagen über irgendwelche nicht nachprüfbaren Ergebnisse, keinerlei konkrete Testergebnisse.... Schade um die Zeit, so einen Artikel zu lesen.
  20. @whel: KIS2019 installiert automatisch und ungefragt den Kasperky-VPN-Dienst "Kaspersky Secure Connection". Wenn du den nicht separat nach KIS19 wieder de-installiert hast, dann laufen bei Dir vermutlich zwei VPN-Dienste parallel, und das verträgt sich nicht. Da stört ein VPN-Dienst den anderen.... Möglicherweise ist das die Fehlerursache.... LG
  21. Wie hast du denn Kis2019 installiert? Alte Version zuerst de-insttalliert und KIS2019 installiert? Einfach drüberinstallieren war noch nie eine gute Idee, ist in vielen Beiträgen hier im Forum nachzulesen. Hast du Hide.me nach der Inst. v. KIS neu installiert bzw. verwendest du die neueste Version von Hide.me (1.4.2 ist aktuell) Ich verwende seit Jahren Hide.me, hatte damit noch nie Probleme, selbst Updtes von Hide.me laufen einwandfrei ab. KIS hat dieses Programm auch noch nie blockiert. LG
  22. @ayla13: Dazu eine Verständnisfrage: Du verwendest doch Kaspersky zum Schutz deines PC und KIS wird ja gleich mit beim Booten gestartet. CCleaner ist ein Systemoptimierungstool, und kein Schutzprogramm. Ein Systemoptimierungstool greift sehr tief in das System ein, und du musst diesem Programm das auch explizit gestatten. Also einerseits soll Kaspersky Eingriffe in das System verhindern, andererseits wird das dann aber durch CCleaner wieder aufgehoben. Wenn diese beiden Programme zeitgleich gestartet werden, ist es nicht verwunderlich, dass es hier zu Problemen kommen kann. Was ist denn der Grund, dass du beim Start des PCs ein Systemoptimierungstool startest? Selbstverständlich bleibt es dir überlassen, so vorzugehen, aber nach meinen Erfahrungsn ist das nicht empfehlenswert. LG
  23. Die MSN-Seite versucht im Firefox ungefragt und automatisch das Such-Addon "bing.search.engine.xpi" zu installieren. Offensichtlich weigert sich Firefox und/oder KIS, das zuzulassen. Ob jetzt MSN, Firefox oder KIS der Schuldige ist, ist wohl Ansichtssache.... LG
  24. Ich vermute da eher, dass das an der MS-Site liegt. Ich habe schon sehr oft die Erfahrung gemacht, dass Microsoft-Seiten nur mi dem IE - oder mit dem Edge - Browser zugänglich sind, alle anderen "feindlichen" Browser werden geblockt. Das fällt dann unter "Kundenfreundlichkeit" a la Microsoft....
  25. Die Aufruf-Parameter für Firefox und alle anderen Mozilla-Produkte (command-line-parameters) findet man hier: http://kb.mozillazine.org/Command_line_arguments
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.