Jump to content

Buchheister

Members
  • Content Count

    51
  • Joined

  • Last visited

About Buchheister

  • Rank
    Candidate
  1. Darauf käme ich gerne zurück. Ich hab die Hilfe und alles mögliche/unmögliche durchgelesen, aber nichts zum Thema Fremdanbieter gefunden. Eine URL oder Hinweis wäre nett. Es ist ja kein Geheimnis, dass der Service von Hotspot Shield angeboten wird, die Bezahlung dort ist mit teils besseren/flexibleren Konditionen auch über Paypal möglich. Vielen Dank. MfG M.. Buchheister
  2. Viel interessanter ist die Frage, WIE man das Ding ohne Kreditkarte nutzen kann?!? Mir reicht Paypal oder Lastschrift aus, eine CC kommt mir dafür nicht ins Haus. Kennt jemand den Trick? MfG M. Buchheister
  3. Gleiches Problem mit Fehler Code 0X80070035 Auf den Laptop mit KIS 2015 kann problemlos mit eingeschalteter Firewall zugegriffen werden. Umgekehrt auf den Desktop Rechner muss die Firewall von KIS 2016 komplett abgeschaltet werden. IP Segment stimmt, es funktioniert weder mit "vertrauenswürdig" noch "lokal" als Netzwerkeinstellung. Any Idea?
  4. Ein Ticket ist bereits am 30.08.2015 raus, Response bisher nicht erfolgt. Auf meinem Win 10 Pro 64bit, Office Professional Plus 2013 64bit, KIS 2016 lässt sich das Anti-Virus Addin jedenfalls nicht mehr aktivieren. Dass nicht alle Outlook Konfigurationen vollkommen identisch sind (Angefangen von Kontotypen, Anzahl, weiteren Addins, etc.), setze ich mal voraus. Wenn nun doch einige User Probleme mit KIS2016 haben, außer sie deaktivieren das Addin oder deinstallieren KIS, sollte der Grund irgendwie schon bei Kaspersky zu suchen sein. Zumindest laufen bei mir alle anderen Addins absolut problemlos.
  5. Helfen insofern, als man nachvollziehen kann, dass Microsoft für Addins gewisse Schutzmechanismen vorgesehen hat und die daraus resultierenden Probleme m.E. der Hersteller eines Addin zu berücksichtigen/zu beheben hat. Das Anti-Virus Addin ist z. B. in meiner Konfiguration (Win 10 Pro 64 Bit, 4 GB Ram, Office 64 Bit) wegen eines Laufzeitfehlers nicht mehr aktivierbar. Nichts für ungut, der Apfelkram, das PDF Zeug, CodeTwoSync und sogar das PGP Open Source Addin werkeln unter der oben genannten Konfiguratuion vollkommen problemlos. Weshalb sollte ein Anti-Span und Anti-Virus Plugin das nicht können? In die Verlegenheit ein Mail Anti-Virus Addin veränndern/einstellen zu können komme ich nicht mal. Das Addin lässt sich seit der Migration von Windows 8.1 auf Windows 10 gar nicht mehr aktivieren. In früheren Windows Versionen hat das Addin den Start von Outlook (auch über mehrere Versionen) sporadisch gestört und es wurde empfohlen, das Addin abzuschalten. MfG M. Buchheister
  6. Ich habe nur das Problem, dass sich das Anti-Virus Addin in Outlook 2013 erst gar nicht aktivieren lässt. Anti-Spam ist zwar aktiviert, es können allerdings keine Einstellungen vorgenommen werden. Den Fehler hatte ich auch mit KIS 2015 nach dem Umstieg auf Windows 10. In KIS 2015 war das Anti-Spam Addin allerdings nicht vorhanden. Das Kaspersky Addin ist schon in früheren Versionen (auch weit vor 2015) von Outlook sporadisch deaktiviert worden. Dazu gibt es auch einen Artikel: https://technet.microsoft.com/de-de/library/ff631135.aspx https://technet.microsoft.com/de-de/library...spx#BKMK_AddIns MfG M. Buchheister
  7. Grüße.... ich habe seit der Migration von Windows 7 auf Windows 10 eigentlich nur das Problem, dass sich das Kaspersky Outlook Anti-Virus Addin nicht mehr aktivieren lässt. Wenn ich den Haken im Outlook setze und die Option erneut aufrufe, bleibt es deaktiviert, demnach lassen sich in Outlook für das Addin auch keine weiteren Optionen einstellen. Mail Anti Virus und Anti Spam sind in KIS aktiviert. Windows 10 Pro, 64 Bit, Intel Core Duo, 4 GB Ram. Nein, ich habe vorher nicht alles deinstalliert, sondern von der aktuellen, laufenden KIS2015 Version direkt auf Windows 10 migriert. Was in Summe auch tadellos funktioniert hat. Die üblichen Probleme bei Down- und Uploads gab`s ja schon immer, bei allen Versionen.... MfG M. Buchheister
  8. Gibt es 2016 schon als Final Release? Wenn nicht, was hat das hier zu suchen....
  9. Grüße Dich, Der Patch ist inzwischen drin und das System deutlich ruhiger. Zu c) - falls es jemanden interessiert: Mann kann die Rootkitsuche beruhigt abstellen und die erstellte Batchdatei täglich als Aufgabe starten. Wird vollkommen korrekt zur gewünschten Zeit ausgeführt, das Ergebnis kann man über den Bericht sauber nachvollziehen. Somit wird das System nicht mehr zur ungünstigsten Zeit blockiert. MfG M. Buchheister
  10. Hallo alle zusammen.... als aufmerksamer Leser (auch von FAQ`s) habe ich das so verstanden, wenn der Patch A über das Update von KIS heruntergeladen und installiert wurde, dann müsste die Programmversion als 15.0.2.361 (a) oder so ähnlich angezeigt werden. Wird weder über Klick auf Support angezeigt, noch über Klick auf das KIS Symbol oben rechts im Hauptfenster, es bleibt pauschal bei 15.0.2.361 Statt dessen fährt KIS alle 2 Stunden ewig andauernde Updates, startet Rootkit Suche zur schönsten Tageszeit (Mittags), bleibt bei der Rootkitsuche bei 97% Stunden lang stehen und hält mein Laufwerk C unter Dauerlast, was den PC nahezu unbrauchbar macht, dafür gut für Wärme sorgt. Ich habe KIS schon über Systemsteuerung deinstalliert, nur Lizenzinformation behalten, Neustart, bei ruhigem System neu installiert, keine Veränderung. Das Remove Tool möchte ich vorerst nicht nehmen *Hüstel*, solange noch nicht klar ist, ob es das System gänzlich schrottet oder nicht (siehe Warning vom Februar 2015). Fragen: a) Woran erkenne ich nun, ob Patch A tatsächlich installiert ist oder nicht? Wie kann ich Patch A manuell installieren, wenn es über das Update nicht geht? Quelle für den Patch? c) Wenn ich Rootkitsuche über Batch Nachts starte, kann/darf/muss ich es dann bei den Einstellungen deaktivieren? Nix für ungut, ich bin als "alter" KIS User eigentlich zufrieden, nur momentan empfinde ich es als einen Segen, wenn KIS deinstalliert ist. Microsoft Windows 7 x86 Service Pack 1 Build 7601 (falls von Interesse). MfG M. Buchheister
  11. Nur KIS. Die anderen Produkte würde ich direkt beim Hersteller beziehen, bzw. was BackUp Betrifft ein Programm wählen, mit dem Du zurecht kommst und was Deine Anforderungen erfüllt. Nichts gegen Pure, die Update Zeiten speziell zum Passwordmanager sind mir einfach viel zu lang, es ist auch nicht sichergestellt, dass man automatisch die der Zeit aktuelle Version laufen hat. Die folgt meistens erst in der nächsten Pure Version...
  12. Punkt 1: Ich halte mich persönlich für durchaus kritisch in meinen Kommentaren. Punkt 2: Ich habe mich wegen einigen Problemen mit KIS 2015 z. B. mit dem Support in Verbindung gesetzt, die Reaktion ist schnell, kompetent, hilfreich, die meisten sind behoben - und das für die paar lausigen Euro im Jahr. Punkt 3: Der Password Manager ist ein erstklassiges Produkt, Probleme bei erstklassigen Produkten sind meist die, dass sie auch bezahlt werden wollen (sollen). Kaspersky hat das Produkt eingekauft und nicht selbst hergestellt, treten Probleme auf oder sind Änderungen auf Grund der (nahezu) täglich wechselnden Browser Versionen nötig, reagiert der Originalhersteller nicht weniger schnell, kompetent. Das Update wird vermutlich an Kaspersky weiter gereicht werden, dort muss es wahrscheinlich erst modifiziert auf den Updateservern bereitgestellt und in ihr Lizensierungsverfahren eingebunden werden. Dauert seine Zeit, was auch der Grund war, weshalb ich damals schon von Pure 1.0 wieder zurück zu KIS bin und mir mit dem Original + TrueCrypt selbst geholfen habe. Und übrigens: Ich konnte seiner Zeit meine Pure Version anstandslos zurück geben. Wenn man nicht zufrieden ist, dann muss man eben reklamieren, nur ist 1. das Forum der vollkommen falsche Ort und 2. von der Sache her war`s der falsche Ton
  13. Ich arbeite auch damit, allerdings hat sich am Verhalten bei Dateitransfer und Messenger nichts verändert. Die Probleme mit Browser und E-Mail Ports sind behoben, das läuft wieder tadellos. Erzeuge gerade Log`s und sende sie ein. MfG M. Buchheister
  14. Ja hat man grundsätzlich, setzen Sie sich mit dem Händler des Vertrauens in Verbindung, Kaspersky selbst zeigt sich da sehr entgegenkommend. Habe ich auch schon in Anspruch genommen (Downgrade von Pure auf KIS), das Update des Passwortmanagers für Pure war einfach zu schleppend im Vergleich zum Original. Allerdings entzieht sich mir der tiefere Sinn, statt dessen grundsätzlich ein Abbo bei der NSA oder dem BND in Betracht zu ziehen... Kann ich nicht nachvollziehen, der Dateitransfer lief bis/in 2014 tadellos. Der Fehler ist m. E. neu und man müht sich bereits sehr intensiv um Eingrenzung, die Port Probleme in Bezug auf E-Mail und Browser sind bereits behoben. Das Verbindungsproblem ist nach meinen Tests kein reines UseNext Problem, es betrifft auch FTP Verbindungen über FTP Programme, wie auch FTP Verbindungen über Einbindung als Netzlaufwerk, bzw. Transfer von größeren Datenmengen generell (Instant Messenger). Von der Sache her macht es Sinn, ein Ticket an den Support zu eröffnen und damit zu einer Lösung beizutragen. Nach meinen derzeitigen Erfahrungen reagiert der Support angemessen schnell, kompetent und zufriedenstellend. Das Forum ist vielleicht (bedingt) informell, wird aber sicher keine Probleme direkt lösen oder bearbeiten können. MfG M. Buchheister
  15. Nachstellen kann ich die Probleme nicht, ich habe sie einfach auf einer WKS, auf einem Laptop habe ich die Probleme zum Beispiel nicht. Der Fehler tritt also nicht zwangsläufig auf allen Windows Systemen auf. Auf dem Laptop läuft noch der zur Zeit veröffentliche Release, allerdings stelle ich dort insgesamt eine wesentlich verlangsamte Arbeitsgeschwindigkeit fest. Vorab: Meine Meinung zum Support ist Exzellent, die Antworten folgen schnell, die Anweisungen sind präzise, hilfreich und inzwischen wird es die 15.0.1.415 scheinbar bald als Final Release geben. Zumindest arbeite ich momentan nicht mehr mit einem Beta Release und meiner gültigen Lizenz. Die Technischen Probleme: 1. Absturz der Browserverbindungen Das Problem ist gelöst, jeder Browser arbeitet durchgehend ohne Fehler. Ich habe einige Seiten im Reload alle 3 Minuten Tag & Nacht laufen, es kommt zu keinen Abbrüchen, die Seiten werden immer korrekt und auch flott geladen. Die Standardeinstellungen der Portüberwachung wurde nicht geändert, es ist nichts deaktiviert. 2. Absturz der E-Mail Ports Das Problem ist ebenfalls gelöst, Outlook 2010 holt durchgehend die Nachrichten bei allen Anbietern korrekt ab, auch der Versand ist kein Problem mehr. Die Standardeinstellungen der Portüberwachung wurde nicht geändert, es ist nichts deaktiviert. 3. Sporadische Abstürze Outlook 2010 mit dem Anti Spam Plugin Die gibt es nach wie vor, die gab es aber auch schon in vorherigen KIS Versionen und ich behaupte mal, dass Microsoft für Fremdhersteller Plugins ohnehin schon immer sehr kritisch war. Damit kann man leben, es tritt auch nicht so sehr oft auf. 4. Bandbreitenreduzierung beim Dateitransfer Tritt nicht nur beim UseNext Client oder Skype (bzw. anderen Messengern) auf, sondern auch bei allen anderen FTP Verbindungen, sei es als Netzlaufwerk unter Windows selbst, oder mit einem FTP Client wie zum Beispiel FileZilla. Der Dateitransfer startet vollkommen normal mit voller Bandbreite, reduziert sich innerhalb von 60 Sekunden gegen Null und setzt sich dann mit einer sehr geringen, stetig schwankenden Bandbreite fort. Beendet man den Schutz von KIS 2015, wird die Dateiübertragung in voller Bandbreite konstant bis zum Abschluss fortgesetzt. Bemerkbar macht es sich erst bei Übertragungen größerer Datenmengen, kleinere Dateien werden anstandslos durchgeschoben, das fällt nicht weiter auf. Der Fehler ist mit KIS 15.0.1.415 leider noch nicht behoben. Ansonsten sind mir keine weiteren Einschränkungen aufgefallen, ich nutze allerdings auch nicht jedes Plugin oder jedes Feature (es sind keine Schutzkomponenten abgestellt, ich arbeite nur nicht damit). MfG M. Buchheister
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.