Jump to content

venni

Members
  • Content Count

    57
  • Joined

  • Last visited

About venni

  • Rank
    Candidate
  1. Update: Habe gerade eine neue kmlisten.exe von Kaspersky bekommen. Diese ausgetauscht und es flutscht. Wird also wohl bald ein Update/Fix dafür kommen denke ich.
  2. Das Problem konnte bei Kaspersky auch nachvollzogen werden. Die VM mit dem Problem wurde den Entwicklern zur Verfügung gestellt. Ob es sich um einen Bug handelt wird noch geprüft. Auf jeden Fall hängt es mit der Blackberry Desktop Software zusammen. Auch in der neusten Version. Also abwarten was draus wird...
  3. Jep, war die Blackberry Desktop Software schuld. Deinstalliert und der Monitor läuft ohne abzustürzen. Weiß denn jemand ob die für die Installation auf dem Blackberry überhaupt inst. sein muss? Oder reicht es wenn der BB im Fileexplorer eingebuden ist? Gruß Frank
  4. Update: So wie es aussieht ist es nicht 64 bit kompatibel. Auf XP und W7 32 bit läufts :-( Ich mach dann mal ein Ticket auf... Gruß Frank
  5. Hallo zusammen, hat schon jemand von euch Erfahrung mit der Endpoint 8 für Smartphones gemacht? Bei mir stürzt die kmlisten.exe, welche eigentlich die Konnektivität eines Mobile-Devices überwachen soll, ständig ab. Ich setzte W7/64 bit ein. Bei der Installation des Paketes war natürlich "Zunächst Version des Betriebssystems überprüfen" angehakt. Sehe auch keine Restriktionen das es unter W7 nicht laufen würde, da die einzigen Systemvoraussetzungen sich auf die unterstützten Mobilen Geräte selbst beziehen. Nicht aber auf die Clientapplikation. Läuft das bei euch ohne Probleme? Irgendwas besonderes zu beachten das ich demImplementation Guide nicht entnehmen kann? Gruß Frank
  6. Wo reicht man doch gleich Feature-Requests ein? Ist ja von hinten durch die Brust ins Auge. Sowas sollte man im Adminkit einstellen können künftig. Oder wie seht ihr das?
  7. Hallo, das ist mir auch schon aufgefallen. Beim genauen Hinsehen habe ich dann allerdings gemerkt das es nur bei Manuellen Scans, die der User angestoßen hat, auftritt. Also wenn er beispielsweise sein Netzlaufwerk scannt, welches in der Richtlinie nicht im Real-Time Scan aktiviert ist, und dann etwas gefunden wird. Dann kann der User frei wählen was er machen will. Wird jedoch auf der lokalen HDD etwas gefunden (in der Richtlinie im Real-Time Scan aktiviert), verhält er sich wie in der Richtlinie hinterlegt. Nämlich erst säubern und danach falls erfolglos eben löschen. Kann das jemand bestätigen? Möglicherweise auch nur Zufall bei uns. Aber ganz generell interessiert mich auch die Möglichkeit bei manuell angestoßenen Scans des Users die Vorgaben zentral vorgeben zu können und eben nicht die Entscheidung beim Anwender zu belassen. Gruß Frank
  8. Steht auf "Automatisch"... Ist es sinnvoller von Hand selbst zu definieren?
  9. FEHLALARM....Sorry! Viele Köche....irgendjemand hat die Richtlinie auf eine mobile Richtlinie geändert. Ist mir nicht direkt aufgefallen. Gruß Frank
  10. Hatte ich vergessen zu erwähnen...neu gestartet wurde natürlich auch schon. Gruß Frank
  11. Hallo zusammen, seit dem letzten Update der Programmmodule ist der Schutzstatus "gelb", weil die Mailkomponente deaktiviert ist. Das steht zumindest lokal am Client wenn man ihn öffnet. Im Adminkit ist er "grün" wie er sein soll, da wir die Mailkomponente ganz bewusst nicht aktiviert haben. Hat noch jemand so etwas feststellen können? Uns rufen jetzt die ganzen Anwender an das Schutzstatus nicht mehr i.O. ist :-( Gruß Frank
  12. Du musst allerdings warten bis sich die Einträge der DB "auswachsen". Also in 1 Monat sollten dann alle Einträge drin sein. Kannst Du aber auch in der tabelle der DB selbst prüfen. Da kannst Du dann sehen wie weit die Einträge zeitlich zurück reichen. Gruß Frank
  13. Hi, wie viele Clients hast Du denn im Netz? Wir mussten den Wert der max. Einträge in der DB erhöhen bei ca. 3500 Clients kamen wir sonst auch nur auf max. die letzten paar Tage inder Standardeinstellung. Gruß Frank
  14. Hallo, nur als Zusatzinfo. Wir setzen auf unseren TS auch die 8.0.0.559 (Enterprise Edition) ein, da auch nur 1 Prozeß für alle Sessions gestartet wird und nicht pro Sitzung ein eigener wie bei der 6er Server Version... Außerem ist die Enterprise Edition Citrix-Zertifiziert ;-) Gruß Frank
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.