Jump to content

Schweini

Members
  • Content Count

    276
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Schweini

  1. Das hat funktioniert, man muss die Rechner jedoch angemeldet haben. Mit Schlüssel senden geht das dann so, wie Du beschrieben hast. War als Reserve eingetragen und wurde nach Ablauf aktiviert. Ich füge die neuen Lizenzen erst hinzu, wenn die alte am auslaufen ist. Sicher ist sicher...
  2. Die schreiben zwar Echtzeitschutz - das geht jedoch nicht ohne Root Rechte (deshalb meine Frage nach dem Screenshot). In den Systemordner hat nun mal auch ein Virenschutz keinen Zugriff. Deshalb steht das nicht auf der Kaspersky Seite, sondern nur, dass die regelmäßigen Suchen automatisiert sind. Ist für mich trotzdem dassselbe Produkt. Wobei ich dafür kein Geld ausgeben würde. Ein Echtzeitschutz bedeutet, dass eine geschriebene Datei sofort gescannt wird. Dennoch bietet die Premiumversion einen Mehrwert.
  3. Ich meine, kauf die Version bei Kaspersky direkt. Irgendwo kannst Du den Key eingeben. Longlife hat Recht, Du erwirbst 'die' Vollversion, einen Echtzeitschutz wird jedoch nicht angeboten. Das geht auch nicht ohne ROOT Rechte. Hast Du nen Screenshot von dem Angebot aus Google? Mich kotzt das bei Google auch an, da steht zwar In App Käufe, diese kann man jedoch nicht vorher sehen.
  4. Du meinst dieses Angebot? https://www.kaspersky.de/android-security Weiß ich auch nicht, warum das in Google 16,95 kostet. Du bekommst beim Kauf einen Key, den Du eingegeben musst. Vermutlich, kenne das Produkt nicht. Nur die Email Adresse muss richtig sein, Name kannst Du doch irgendwas angeben. PayPal haste nicht? Bin mal raus und wieder in den Shop - jetzt gibts 15% Rabatt...
  5. Die Hardware Infos, sowie die Festplatten Größe und das Alter des BS wäre interessant. KIS bremst nicht allein so extrem aus. Und mein Rechner ist alt - jedoch brachte die verbaute SSD einen immensen Schub. Kann also zu einer gewöhnlichen Festplatte nichts sagen (ab 2015 eine SSD drin PC2)
  6. Hier mal das Geschwätz von denen - von vor einem Jahr: https://www.computerbild.de/artikel/cb-Aktuell-Sicherheit-Antivirus-Test-Security-Suiten-9214264.html Ich erinnere mich daran, dass eine Erkennungsrate von 99,x% zur Note 2 geführt hatte. Die anderen zwei Werte lasse ich mir eingehen - diese sind jedoch unglaubwürdig. EDIT: Die Seriösität ist hiermit widerlegt. Datum: Februar 2019: https://www.computerbild.de/bestenlisten/bester-Virenschutz-Internet-Security-3891454.html
  7. Bei jedem Test wird von jeder Schutzsoftware irgendwelche Schadsoftware nicht erkannt. Die 0,64% sind in Ordnung, da ja die 0,64% von dem ist, was der User versäumt hat. Die HTTPS Untersuchung ist absolut richtig, das nicht so zu machen. Kaspersky hat einen Entscheidenden Vorteil gegenüber Avira, McAffee und Norton: Es läuft im Hintergrund, wie auch der Defender und beeinflusst nicht das System negativ. Alle anderen nerven mit Meldungen, lahmen Reaktionszeiten und (bis auf Avira) schwerfälligen GUIs. Hatte die drei auf ein und denselben Rechner. Alle kostenpflichtig oder als Testversion und bin dann nach kurzer ESET Zeit wieder zu Kaspersky. Avira ist durchgefallen, weil ich auf Ebay war und mir ein Script eingefangen hatte. In dem Moment, als Avira ohne Vorankündigung die Software aktualisiert hatte (Symbol war weg, der Updater lief, in dem Moment tat sich was im Browser und Avira schlug noch Alarm, dann war das System kompromittiert). Desweiteren bekam ich trotz Vollversion stets Werbung und sogar die Firewall wurde entfernt. Hatte Wochenlang Streit mit dem Support, da meine Lizenz noch lief und die Firewall ja nicht einfach so rausradiert werden darf. Hab mein Geld irgendwann wiederbekommen. Norton war damals gut (2010), aber sehr schleppend und zäh. McAffee hatte ich als mitgelieferte Version lange supportet und auch ausprobiert Sagt mir zwar vom Handling nicht zu, aber Leistungseinbusen konnte ich keine feststellen. ESET ist super, jedoch sehr schwer zum eingewöhnen. Kaspersky nutze ich (mit Unterbrechungen) 10 Jahre oder mehr. Bis auf Kleinigkeiten, welche durch das Forum hier gelöst werden konnten oder irgendwann verschwanden, keine Probleme, alle Viren erkannt (auch in Outlook) und dank Scriptblocker in FF ganz selten mal HTTPS Warnungen. Bin mir sicher, dass das absichtlich in eine Richtung geführt wird: Ob da Bezahlung oder Paranoia im Hintergrund steht, ist mir egal. Der Test ist unglaubwürdig schon daher, dass ich die CB lange Zeit in der Arbeit 'gelesen' hatte (von nem dummen Kollegen) und mich stets belustigt hatte. Die Qualität ist uneingeschränkt katastrophal und selbst für DAUs gefährlich (Partition Manager mit dabei: Kollege löscht sein BS). Springer Verlag=nicht repräsentativ (um höflich zu bleiben)
  8. Hoch lebe die Bild! Vor Jahren noch Top Bewertet, jetzt schrott. Wer sich davon beeinflussen lässt, ist so wie die Bild: die dümmste Zeitung Deutschlands. PC-Welt und Chip sind ähnlich flach, wenigstens bleiben die sachlich. Dritter Platz ist in Ordnung, alle 5 wichtigsten (Defender, Norton, McAfee, Kaspersky und Bitdefender) tun ihren Dienst vollkommen ausreichend.
  9. Deaktiviere die Benachritigung, wenn sie Dich stört. Du wirst geschützt, solange KIS läuft. Du kannst jedoch versuchen, KIS (mit beibehaltung der Lizenzdaten) deinstallieren, neustarten und neuinstallieren. Ist jedoch nur kosmetisch. Windows brauchst Du sicherlich nicht neu installieren. Nur wenn Du die Installation schon Jahre mitschleppst, incl Upgrade von 8 oder W7 wäre es mal zu empfehlen.
  10. Leider geht das nicht und es wäre schön, wenn man über "My Kaspersky" - wo ja sowieso schon steht "Lizenz wird auf 3 Geräten genutzt - bis xx.xx.xxxx" - hier den Key eingeben kann. Eigentlich wäre das echt nur ein Klacks, das zu integrieren.
  11. Wenn Du keine Mehrfachlizenz hast, dann auch herunterladen, mit dem Key aktivieren und den alten Rechner vom Netz nehmen. Wenn beide gleichzeitig online sind, kann uU die Lizenz gesperrt werden. Willst Du übergangsweise den Desktop-Rechner weiternutzen, deinstalliere dort Kaspersky (Lizenzdaten nicht behalten) und starte neu. Du kannst dort bspw Kaspersky Free installieren. Ist Dir der Rechner wurscht, klicke unten bei Kaspersky auf Lizenzen und entferne dann Deine Lizenz. Ich empfehle, die Festplatte von einem Bekannten formatieren zu lassen oder Dir im Fachgeschäft ein Gehäuse zu kaufen, dann kannst Du die Festplatte als externe weiternutzen.
  12. Hallo und willkommen. Wird schon klappen, wenn das Tool nichts mehr findet. Du könntest auch den abgesicherten Modus versuchen und den Cleaner als Administrator ausführen. Schön, wenn trotzdem alles klappt.
  13. Welcher Browser und welchen Blocker?
  14. Brauchst Du nur eine? Kaufe eine Box oder eine FFP (frustfreie Packung) als Upgrade in einem Laden oder seriösen Shop (A...) Wichtig: in Folie und eine Key-Karte! Kannst auch auf Vorrat kaufen, nicht jedoch mehr als ein Jahr Reserve. Pack die dann aus, wenn Du erinnert wirst.
  15. Hallo Bitte keine privaten Daten hier schreiben, das Forum ist öffentlich! Desweiteren ist das ein Hilfeforum, welches nicht von Kaspersky oder Digital River betreut wird. Deshalb erhältst Du hier keine Lösung, sondern nur Hilfestellung. Für Dich empfehle ich, ein neues Abo abzuschließen. Kommst Du in MyKaspersky rein? Müsste ja in Kaspersky unten bei Lizenz der Link dazu sein. Vielleicht weiß jemand was, wie man die Email-Adresse des Abos ändert. Eigentlich kann man ja unter Lizenzen das Abo rauswerfen, aber bei einer automatischen Verlängerung? EDIT: siehe: https://help.kaspersky.com/KPC/1.0/de-DE/137875.htm EDIT2: Du solltest das mit seinem PC (vll hat der das Passwort gespeichert) machen, denn wenn wenn Du in MyKaspersky reinkommst, kannst Du dort das Profil löschen. Dann sind auch alle Zahlungsdaten weg. Siehe: https://help.kaspersky.com/KPC/1.0/de-DE/95252.htm
  16. Um auf Deine Frage zu kommen: Du kannst Dir jetzt oder in der nächsten Zeit eine normale Kaufversion von K als 3er Lizenz kaufen. Den trägst Du bitte dann ein, wenn Du aller Geräte dann vorbereitet hast, denn ab der ersten Aktivierung läuft die Lizenz. Auf DR würde ich xxx , gerade weil man immer wieder im Amazon Cyber-waswosi die Keys kaufen kann. Auch bei diversen Computer ode Elektronik Läden bekommt man die ggf günstig. Hab schon mal beim Conrad zwei 3er gekauft und nen Gutschein angewandt. DR-Abos sind unverschämt teuer. 1x im Jahr nen Key eingeben ist kein Aufwand.
  17. Wobei, wenn ich den gleich bräuchte, dann wäre mir ein Code von Amazon egal. Wenn er nicht tut, dann mache ich mir bei Amazon keine Sorgen. Da ich aber immer einen Code auf Ersatz habe, will ich eine reguläre, eingeschweißte Verpackung. Da der meist noch Monate rumliegt.
  18. Der Defender ist inzwischen ganz gut geworden, keine Frage. Wie schon ein Thema weiter unten geschrieben, empfehle ich nicht, auf KIS zu verzichten und nur auf den Defender zu setzen. Grund ist, dass die Firewall, die Heuristik und das KSN zusammen besser sind, wie der Defender mit nur Definitionen, die nur 1x täglich aktualisiert werden (bin mir da nicht sicher, jedoch K ist deutlich schneller up2date). Der Defender soll sicher sein, ich persönlich fühle mich mit KIS sicher. Wenn Du zufrieden bist und Du keine Viren hattest, solltest Du das Pferd nicht wechseln.
  19. Hehe, danke. Die Werbung die da in den Bildern angezeigt wird, ist von Abload Ist mir nicht gleich aufgefallen, weil ich bei Abload ja eingeloggt war.
  20. Irgendwann im Sommer letzen Jahres kam die Frage auf, wie man in der Free Version von Kaspersky Antivirus Ausnahmen hinzufügt oder wie man die Suchoptionen ändert. Nun, weil auch mich das interessiert, neben einer 3er Lizenz von KIS habe ich schließlich auch hin und wieder irgendwelche Testobjekte am Start. Wichtig ist für mich in erster Linie ein vernüftiger Antiviren-Schutz, sowie ein Browser-Schutz. Beides wird grundsätzlich auch von der Free abgedeckt. Neben Performance ist auch die Erkennungsrate interessant. Kurz, ich habe in Oracle's Virtual-Box auf einem virtuellem Windows 7 Professional x64 das einfach ausprobiert und möchte hierzu was sagen: In einer Emulation läuft ein Betriebssystem komplett unabhängig vom 'echten' Betriebssystem in einer emulierten Festplatte, die lediglich als Datei vorliegt. Eine Änderung geschieht innerhalb der Datei und ein Virusbefall kann das Host-System nicht befallen. Bei einer Emulation kann man auch mit einem Klick wieder zu einem vorherigen Punkt zurück, ohne dass der Virus (oder die Änderung) irgendwie zurückbleibt. Ist wie eine vorherige Datei von Word, etc. Was nicht war, ist auch weg. Praktisch, um 'irgendeinen Mist' auszuprobieren. Leider gibt es einen ganz großen Nachteil von Emulationen (Gast). Diese emulieren eine CPU, ein Mainboard und auch andere Hardware. Das wird übersetzt auf das Hauptbetriebssystem (Host) und kosten Leistung und sind oft nicht performant genug, das Betriebssystem ordentlich zu emulieren. VirtualBox kommt sauschlecht mit Windows 10 x64 zurecht, der Sound hakelt und die Reaktionszeit ist enorm. Warum ich das schildere? Nun, wenn Windows 7 hier auf einer SSD sauschnell läuft und auf einer Emulation auf einer HDD gut läuft (Windows 10 grottenschlecht), dann kann man davon ausgehen, dass man ein Virenschutzprogramm deutlich merkt. Nun zu Kaspersky Free: Lässt sich hier downloaden - wie immer gibts keinen Full-Installer mehr. Es wird (auch wie immer) Kaspersky Secure Connection installiert (welches man anschließend deinstallieren kann/sollte. Und damit sich jeder ein Bild(er) von den Einstellmöglichkeiten machen kann, habe ich hier 51 Screenshots hochgeladen. http://abload.de/gallery.php?key=jwLvuXnG - leider sind die nicht nach Dateiname sortierbar, somit durcheinander Die Einstellungen sind für mein Befinden ausreichend, die Werbung hält sich zurück (nur Kaspersky-Produkte) und die Einbußen bei der PC-Leistung merkt man nur geringfügig beim Surfen mit Firefox (wobei ich sowieso von der Geschwindigkeit von Firefox nicht überzeugt bin. Ist inzwischen wieder gut, war vor einiger Zeit richtig übel). Wohlgemerkt, läuft ja in einer Emulation, was sowieso lahmt wie ein Fußkranker 90jähriger Veteran. Auch das KSN (Kaspersky Secure Network) ist mit an Board und das macht ja Kaspersky stark: Alle Dateien, die von der Heuristik der kostenpflichtigen Versionen erkannt werden (richtig oder falsch) und die Daten dazu auf das KSN übertragen werden, können (und werden vermutlich auch) überprüft werden. Somit werden ausführbare Programme, die nicht in Kaspersky White-List enthalten sind, online verifiziert und bei Verdacht wird das angezeigt. Dazu, und auch die Erkennungsrate, möchte ich nicht näher eingehen. Kann jedoch die schlechte Kritik mancher Seiten schon alleine wegen KSN nicht verstehen. Wurde hier schonmal getestet, KSN hat bei der dritten Ausführung einer definitv bösen Datei angeschlagen. Fazit: Empfehlenswert - jedoch rate ich von einem Downgrade von KIS oder KTS ab: Es reicht nicht für alle Szenarien aus. Gerade die Heuristik und die Firewall fehlt und das sollte man beachten. Für den Zweitrechner, Bastelobjekt oder einfach für die geizige Schwiegermutter reicht das aus. Von Avira bin ich damals maßlos enttäuscht worden und werde das für immer und ewig ignorieren. Der Defender unter Windows 10 ist jedoch Kaspersky Free vorzuziehen. Ganz einfach: Bietet genausoviel und ist vergleichbar gut. Aber es ist komplett im System verankert und kostet keine Systemleistung. Zur Erkennungsrate äußere ich mich nicht, da jede lumpige Seite ihre Meinung und ihre unseriösen Tests vorstellt. Jeder soll das nutzen, was er möchte. Und ein Virenbefall kann man in den meisten Fällen NICHT dem Schutzprogramm zuordnen (Avira damals leider schon, anderes Thema).
  21. So sollte man es machen. Kürzlich für 20€ direkt von A ne 3er Lizenz im Angebot. Und die halten normalerweise K-Jahr +2. Die Mehrfachlizenzen laufen ab der erstmaligen Aktivierung ab. Wenn die gealtert sind, also die 2 Jahre um sind, dann ist der Zeitraum auch kürzer. Auf meiner letzten Karte stand das drauf: Lizenz bis zum xxx aktivieren.
  22. Ja, kannst Du kaufen, wenn es ein Aktivierungscode ist. Schau mal nach der 3 Geräte Upgrade, da kriegste sogar ne Lizenz mehr dazu. Hoppla, der Anbieter hat nur 88%.
  23. Aber doch nicht deswegen. Alter Hut und interessiert mich nicht (kann man übrigens abstellen in den Settings). Ich nutze uBlock aus Performance-Gründen. Der Adblock ist deutlich einfacher zu bedienen, daher empfehle ich beide.
  24. Hast Du die Autostart-Einträge mit autoruns untersucht? Damit findet man eigentlich immer alles: https://docs.microsoft.com/en-us/sysinternals/downloads/autoruns Als Admin starten, Hide MS Entrys auswählen und dann ggf nach pdf oder Adobe suchen.
  25. Ja, Du hattest mit Sicherheit was im Cache. Die Browsererweiterung brauchst Du nicht dringend - installiere Dir bitte einen Script oder Werbeblocker.
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.