Jump to content

B.Ubbles

Members
  • Content Count

    1,330
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About B.Ubbles

  • Rank
    Forum is my faith

Recent Profile Visitors

2,294 profile views
  1. http://forum.kaspersky.com/index.php?showtopic=285660 Denke, ist das gleiche Problem hier.
  2. 1000€? Systeme für den HAusgebrauch gibts schon ab 400. Oder brauchst du spezielle Hardware die das so teuer macht?
  3. Warum testest du nicht direkt auf dem physischen Rechner?
  4. Und was sagt dir das Kaspersky dafür verantwortlich ist? http://support.microsoft.com/kb/813514/de
  5. @ scyllo: Danke. Meine Eingaben sind jetzt knapp 36h her. Sollte nichts mehr kommen oder?
  6. @ scyllo: Wie lange hats gedauert bis ne Antwort kam? Da man ja keine erhält wenn man nicht betroffen ist steht man die ganze Zeit dumm da.
  7. Gerade wieder erlebt. PC musste wegen Updates neugestartet werden. Soweit so gut. Neustart geschehen und alles geladen. Festplatten-LED war aus und der Kasper still und friedlich. Onlinespiel gestartet und da begann der Wahnsinn wieder. Knapp 2 Minuten im Ladebildschirm gehangen, Festplatten-LED leuchtete dauerhaft rot und der Kasper hampelte in der Taskleiste rum. Schutz kurzzeitig manuell gestoppt und sofort im Spiel, Texturen wurden zügig nachgeladen, Festplatte-LED ging aus. Also scannt der Kasper dieses Programm und dessen Aktivität obwohl er es nicht soll und bis zur Eingabe der neuen Lizenz auch nicht getan hat. Jedes Jahr das gleiche, kurz vor Auslaufen der Lizenz läuft das Proggi reibungslos, verlängert man, fängts wieder an rumzuspinnen.
  8. Guten Morgen zusammen, ich habe seit Weihnachten 2013 folgendes Problem. Die Lizenzverlängerung stand an und ich habe diese auch verlängert. Seitdem scannt Kaspersky Programme wieder regelmäßig bei Start die seit Jahren/Monaten in den Ausnahmen vertreten sind, vorzugsweise Onlinegames, und welche auch regelmäßig gestartet wurden. Während die alte Lizenz aktiv war lief alles reibungslos ab. Man startete das Programm, loggte ein und alles war flüssig. Nun, mit und seit neuer Lizenz, dauert alleine schon der Start der Programme bis zu einer Minute. Nach dem Login dauert es weitere Minuten bis alle Texturen geladen sind. Danach rasselt die Festplatte für weitere 5-10 Minuten, die LED am PC leuchtet durchgehend und das rote K pulsiert wie blöd. Während dessen hat man mit Rucklern und Lags in Games zu kämpfen, da, wie ich vermute, Kaspersky Inhalte scannt und diese dadurch kurzzeitig zurückgehalten werden. Ist dieser ganze Scanwahnsinn einmal beendet läuft alles butterweich und ohne Probleme. Das eigenartige ist eben nur das es erst passiert seitdem die neue Lizenz aktiv ist. Programme, die in den Ausnahmen standen, habe ich testweise da gelöscht und neu hinzugefügt - keine Besserung. Programme, die in den Ausnahmen stehen, haben alle Optionen aktiv (zu öffnende Dateien nicht untersuchen, Netzwerkverkehr nicht untersuchen, etc.). Das es bei Onlinegames immer wieder Patches gibt und dadurch neuer Inhalt ins Spiel kommt ist mir bewusst, aber dies war auch das letzte Jahr über so und hatte keinen Scanwahn Kasperskys zur Folge. Veränderungen an Hardware und (Haupt-) Software gab es nicht, bis auf Eingabe neue Lizenz bei KIS. Stellt sich mir nun die Frage, warum dieses Verhalten plötzlich so aggressiv auftritt. Das anfangs kurz was gescannt wurde/wird ist normal, aber das für 10 Minuten mittlerweile nach jedem Rechnerstart die Festplatte voll ausgelastet wird und alles andere dadurch in den Hintergrund rückt, find ich schon nervig. System: Win7 Pro SP1 up2date, KIS 2013 13.0.1.41.90 j up2date, 16 GB RAM, QuadCore CPU
  9. Ich hab nur die 2013, denk aber es ist gleich. Einstellungen - Erweiterte Einstellungen - Gefahren & Ausnahmen - Ausnahmen - Einstellungen. Schau vorher mal in die Programmkontrolle ob deine Software dort als Vertrauenswürdig eingestuft wurde. Wenn nicht, kannst du zuerst das probieren, indem du sie mittels rechtsklick in die vertrauenswürdige Zone verschiebst.
  10. Du könntest die Software in die Ausnahmen aufnehmen (und evtl auch deren untergeordnete Prozesse für Zusatzsoftware). Es wäre noch schön zu wissen, welche Version von KIS du benutzt.
  11. @ Schulte: Dateiendungen habe ich zum Beispiel eine längere Zeit eingeblendet gehabt, was natürlich bei Anfängern zusätzlich zu Verwirrungen führen kann. Allerdings lässt sich damit, bei Win7, genauso gut arbeiten als ohne Endungen. Denn wenn man die Datei umbenennen will, wird nun unter Win7 nur der Dateiname markiert und nicht wie in den früheren Versionen alles (Name + Endung). Das ist eine Erleichterung im Gegensatz zu früher für die Leute, die die Endung eingeblendet haben. Wenn man zum Beispiel deine angeführte Datei umbenennen wöllte, dann wäre photoxy.jpg komplett markiert, da es ja der eig. Name ist. Aber genug jetzt, auch von mir ein :beer:
  12. Das stimmt, aber ich setz einfach voraus das die Leute mit ihrem PC umgehen können und diese ein Grundwissen darüber besitzen. Das Standardsymbol von MS für gepackte Ordner ist ähnlich dem normalen Ordnersymbol. Wer aber spezielle Packsoftware installiert hat erkennt auch da Archive im Mailanhang, bekanntestes Symbol dürfte das von Winrar sein. Das natürlich nicht jeder eine Packsoftware extra hat ist mir auch klar. Ach ja noch als Anmerkung, auch ich lösche diese Archive - inkl. Mail im Client, bzw. das, was KIS übrig gelassen hat nachdem die Signaturen im Update waren.
  13. Öffnen und Speichern ist also dasselbe? So so. Nochmal zum Verständnis: ich öffne keine Anhänge, ich speichere sie und zwar nur aus dem Grund damit sie zur Untersuchung geschickt und später auch gescannt werden können. Und beim Speichern passiert, wie schon erwähnt, nichts. Und damit werd ich sicherlich nicht alleine dastehen (nebenbei meine Kiste 100% virenfrei, was ja garnicht sein dürfte eigentlich,oder?). Genug OT.
  14. Moment, verdreh hier nich die Wörter. Von Öffnen war hier nie die Rede, sondern lediglich von Speichern. Und beim speichern passiert absolut nichts.
  15. Aus aktuellem Anlass, Thema wird grad in nem andren Post diskutiert, geb ich mal Rückmeldung. Bei diesen Anhängen handelte es sich tatsächlich um Malware die allerdings noch nicht in den Signaturen war, da sie Kaspersky noch nicht bekannt war. Nachdem ich diese meldete, wurden diese den Signaturen hinzugefügt und waren spätestens am nächsten Tag verfügbar. Denn dann wurde der Anhang auch als Gefahr erkannt und dementsprechend behandelt. Kann geschlossen werden, da Lösung.
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.