Jump to content

dawinci

KL Germany
  • Content Count

    1,117
  • Joined

  • Last visited

About dawinci

  • Rank
    Support specialist

Recent Profile Visitors

3,218 profile views
  1. Hello german speakers, as you probably know KART is just provided by Kaspersky Lab in english. As a german native speaker i decided to localize KART into german and share my localization files. The "installation" of the localization files is more than easy: 1. Start KART and uncheck "Enable Self-Defense" temporarily in "Settings" 2. Exit KART by using "Exit" of context menu in system tray 3. Backup original localization files in C:\Program Files (x86)\Kaspersky Lab\Kaspersky Anti-Ransomware Tool for Business 1.1\Skin\resources\en\locs\ 4. Replace loc files in C:\Program Files (x86)\Kaspersky Lab\Kaspersky Anti-Ransomware Tool for Business 1.1\Skin\resources\en\locs\ with translated files 5. Start KART and enable "Enable Self-Defense" option in "Settings" This localization is not proofed nor done by Kaspersky Lab. It was just privately done for curiosity - nothing more So, official support will not be given for this adjustment. Please find german localization files attached. Anyway, maybe so other native speakers from other regions/languages will followup and we will have a more or less community started KART project So, join the community and translate the loc files Br, dawinci KART_localization_files_de.zip
  2. Hello Wolfgang, according to the incomplete provided install log the EULA is not agreed You have used the "EULA=1" property, but the MSI package asks for the "AGREETOEULA=1" property, so definitely this'll help you to silent install KART. Furthermore the MSI package is able to take care about all the options that are visible in UI using properties. I have tested and documented several scenarios: Installation by meanings of msiexec.exe – ADMIN mode msiexec.exe /i kaspersky_anti_ransomware_tool_for_business_1.1.24.0_en.msi /qn AGREETOEULA=1 SELFPROTECTION=1 RUNAPP=1 IS_ADMIN=1 /l*vx .\test.log Installation by meanings of msiexec.exe – SKIPSETTINGS => ADMIN mode msiexec.exe /i kaspersky_anti_ransomware_tool_for_business_1.1.24.0_en.msi /qn AGREETOEULA=1 SELFPROTECTION=1 RUNAPP=1 SKIP_SETTINGS=1 /l*vx .\test.log Installation by meanings of msiexec.exe – USER with predefined settings without connection security/authentication msiexec.exe /i kaspersky_anti_ransomware_tool_for_business_1.1.24.0_en.msi /qn AGREETOEULA=1 SELFPROTECTION=1 RUNAPP=1 USER=MYUSERNAMEHERE POSITION=MYPOSITIONHERE ADMIN_EMAIL=adminsmail@company.com SENDER_EMAIL=sendersmail@company.com SMTP_SERVER=smtpserver.company.com SMTP_PORT=12345 /l*vx .\test.log Installation by meanings of msiexec.exe – USER with predefined settings WITH connection security/authentication msiexec.exe /i Kaspersky_Anti_Ransomware_Tool_for_Business_1.1.6.0_en.msi /qn AGREETOEULA=1 SELFPROTECTION=1 RUNAPP=1 USER=MYUSERNAMEHERE POSITION=MYPOSITIONHERE ADMIN_EMAIL=adminsmail@company.com SENDER_EMAIL=sendersmail@company.com SMTP_SERVER=smtpserver.company.com SMTP_PORT=12345 NEED_AUTHENTICATION="1" CONNECTION_SECUTITY="SSL\TLS" EMAIL_USER=USERNAMEHERE EMAIL_USER_PASSWORD=SUPERSECRETPASSWORD /l*vx .\test.log And yes - there is a typo in "CONNECTION_SECUTITY" Have fun and we appreciate your feedback here as well. Br, dawinci
  3. Hi Marius Neumann, ich empfehle Dir Dich vertrauensvoll an unseren Support zu wenden - dieser kann Dir eventuell mit einem Patch für den KSWS weiterhelfen. Gruß, dawinci
  4. "Benachrichtigung an den Administrator über Zugriffsverbot auf Gerät" - KES10SP1MR2? Gruß, dawinci
  5. Hi zusammen, bitte vertrauensvoll an unseren Support wenden und nach dem Private Fix 1537 für die 10.2.4.674 fragen - dieser könnte das Problem lösen. Ich denke das Problem kommt vom ProcessMonitor der KES10SP1MR2. Gruß, dawinci
  6. Empfehlung von Alex ist definitiv korrekt - Migration dringend empfohlen Und anstatt ständig die Dumps zu unterdrücken bzw. zu löschen sollte man sich bei wiederkehrenden Dumps diese vielleicht mal kurz anschauen, oder zumindest mit unserem Support Kontakt aufnehmen. Gruß, dawinci
  7. Hi zusammen, ich habe mir das mal kurz mit dem KSC10SP2 (10.3.407) und der KES10SP1MR2 angeguckt - keine Probleme mit der Mail. Meine Frage, wurde WIRKLICH das richtige Event konfiguriert? Im englischen Forum fragt einer der Supporter auch ob das Ereignis "Device access blockage message to administrator" der KES Richtlinie aktiviert worden ist. Die falsche Antwort kommt dann in Forum über die Option "Über installierte Geräte" - die Option hängt mit dem Hardwareinventory zusammen. Wird in der entsprechenden Richtlinie der KES die Ereignisbenachrichtung für das Ereignis "Device access blockage message to administrator" per Mail aktiviert, so kommt auch die Mail sobald eine neue Benutzeranfrage über den "Melden" Link gesendet worden ist. Und nein, so muss man nicht wirklich den ganzen Tag F5 drücken um darauf zu warten, dass "endlich" eine Anfrage erscheint. Dies funktioniert nur, wenn der Client vom Administrationsserver verwaltet wird. Ist KES unmanaged, gilt das mailto-Kommando wie bereits im englischen Thread beschrieben. Gruß, dawinci
  8. Das löschen des MMC-spezifischen Cachefiles im entsprechenden Userprofil sollte das Problem definitiv lösen - wenn nicht, bitte Traces der Administrationsconsole und des Administrationsservers starten, Problem reproduzieren und ein Ticket bei unserem Support erstellen. Gruß, dawinci
  9. Die beiden Patches stehen bereits zum manuellen Download in der Knowledgebase bereit: * Beheben von Problemen in der Aufgabe „Schutz vor Verschlüsselung“ in Kaspersky Security 10 für Windows Server * Beheben von Problemen in Kaspersky Security 10 für Windows Server, die sich auf das Update aus einem Netzwerkordner und zu viele Einträge im Ereignisverlauf beziehen Gruß, dawinci
  10. Genau, PF1541 - "USB storage device blocker as part of the Device Control component doesn't work on a PC with Microsoft Windows 10 Fall Update (TH2)". Der Fix ist bereits ebenfalls in das anstehende MR3 Update der KES integriert worden. Der öffentliche Betatest des KES10SP1 MR3 wird in den nächsten Tagen starten. Gruß, dawinci
  11. Nach dem gegenwärtigen Stand werden die beiden Auto-Patches für den KSWS zunächst am 26.06. in Russland ausgerollt und am dem 04.07. dann für den Rest der Welt Solltest Du bereits jetzt den Patch benötigen, kannst Du Dich ebenfalls vertrauensvoll an den Kaspersky Support wenden. Gruß, dawinci
  12. Hi, was Du beschreibst, Tom, ist für Kaspersky Endpoint Security, nicht den Agent. Die Silent Deinstallation mit all ihren Möglichkeiten wurde bereits hier im Forum gefühlte 100x diskutiert - bitte die Suchfunktion verwenden. Im Anhang findest Du dennoch ein kleines Tool, welches Dir auf Basis Deines Kennworts und der Lokalisierung des Agents den String für die Silent-Deinstallation erstellt. Gruß, dawinci NA9_10_MSI_PasswordCreator.rar
  13. Hi quirrel, "capture" doch einfach alle Events während der Laufzeit, reproduzier das ganze und dann suchst Du mittels CTRL+F nach Deinem Registry Hive. Gruß, dawinci
  14. Hi Martin, zunächst solltest Du herausfinden warum Du schon lokal keine Updates installieren kannst. Indikatoren dazu wirst Du im Windows Update Log lokal auf dem Client finden - %windir%\Windowsupdate.log Microsoft KB - How to read the Windowsupdate.log file https://support.microsoft.com/en-us/kb/902093 Weiterhin solltest Du in Deiner Network Agent Policy die Einstellungen unter "Software updates and vulnerabilities" überprüfen, siehe dazu auch: https://support.kaspersky.com/9306 Gruß, dawinci
×
×
  • Create New...

Important Information

We use cookies to make your experience of our websites better. By using and further navigating this website you accept this. Detailed information about the use of cookies on this website is available by clicking on more information.