Help - Search - Members
Full Version: KIS 2010 und Lavasofts Adaware
Kaspersky Lab Forum > Deutschsprachiges Benutzer-Forum > Schutz für Heim-Anwender
bobby2
Hallo Zusammen,

früher (unter Benutzung von KIS 2009) habe ich immer mit Hilfe von Adaware v.Lavasoft Tracking Cookies etc. gesucht und entfernt. Es gab schon immer ein paar Ergebnisse, die KIS 2009 sonst beim Scan nicht erkannt hat.

Jedoch ist Adaware laut Liste mit KIS 2010 nicht mehr kompatibel. Gibt es eine Möglichkeit mit KIS 2010 den Rechner ähnlich wie mit Adaware nach Tracking Cookies etc. zu scannen? (und ich meine nicht die Cookies die im Firefox/IE einfach gelöscht werden können)

Ich benutze zu 99% Firefox. Rechner ist relativ neu aufgesetzt und Adaware habe ich gar nicht mehr erst installiert.

Danke im Voraus!
flying Horse
Tracking Cookies sind vernachlässigbar, stellen keine Bedrohung dar.
SebastianLE
KAV/KIS scannen nicht nach Tracking Cookies, da dies sinnlos ist. Cookie Verwaltung ist eine Aufgabe des Browsers.

Da du Firefox nutz ein ganz persönlicher Tip:
- Installiere dir das AddOn Cookie Safe Lite (CS lite). Damit kannst du die Cookieberechtigungen seitenweise setzen.
- Konfigurationstip: Setzte als globale Einstellung "Alle Cookies akzeptieren" bzw. "nur von der Ursprungsseite" und bei behalten "bis der Browser geschlossen wird". Somit werden alle Cookies beim schließen des Firefox gelöscht und du musst auch nicht ständig Berechtigungen setzen.
- Für Seiten wie z.B. Foren etc. wo du die Cookies behalten willst kannst du in der Statusleiste ""Seitenname" akzeptieren" wählen. Diese Cookies werden dann nicht beim beenden des Browsers gelöscht.
bobby2
Ja, aber es interessiert micht trotzdem da es ja Cookies gibt, die ich nicht einfach im Firefox löschen kann. Und ich würde gerne wissen wie nach diesen gesucht werden, kann da ich auf Grund von KIS 2010 kein Adaware mehr installiert werden kann.

Ist dann Adaware parallel zu KIS 2009 überflüssig gewesen?
flying Horse
QUOTE
Cookie Verwaltung .

offtopic.gif
Nicht zu vergessen : Flash Cookies, die kann man aber neuerdings mit CCleaner löschen.

QUOTE
Ist dann Adaware parallel zu KIS 2009 überflüssig gewesen?


kann man so sagen ! hatte ich damals auch mal installiert(die SE-Version), das Einzige was AdAware gefunden hatte waren eben diese Tracking Cookies,mehr nicht.
SebastianLE
QUOTE(flying Horse @ 4.11.2009 18:04) *
offtopic.gif
Nicht zu vergessen : Flash Cookies, die kann man aber neuerdings mit CCleaner löschen.


Man kann auch zusätzlich das AddOn "Better Privacy" nutzen. Generell kann man aber auch mit dem Adobe Flash Settings Manager das Verhalten/Speichern/Erstellen der Flash Cookies einstellen.
bobby2
Ok, das sind jetzt sehr viele Infos auf einmal.

Aber ich denke ich fahre mit KIS 2010 und im Firefox zusätzlich Adblock Plus doch ganz gut oder? Und ab und zu die Cookies über die Browser Einstellungen löschen.
flying Horse
QUOTE(SebastianLE @ 4.11.2009 20:08) *
Generell kann man aber auch mit dem Adobe Flash Settings Manager das Verhalten/Speichern/Erstellen der Flash Cookies einstellen.


ich weiß, ist mir aber zu "aufwendig", ich lass lieber "arbeiten". rolleyes.gif

QUOTE
ich denke ich fahre mit KIS 2010 und im Firefox zusätzlich Adblock Plus doch ganz gut oder?


ja, zusätzlich empfehle ich noch das AddOn " NoSript".

P.S. wenn Du AdBlockPlus nutzt kannst Du in KIS Antibanner deaktivieren !
This is a "lo-fi" version of our main content. To view the full version with more information, formatting and images, please click here.
Invision Power Board © 2001-2014 Invision Power Services, Inc.