IPB

Welcome Guest ( Log In | Register )

 
Reply to this topicStart new topic
> Zertifikatsprobleme, nahezu alle Inetseiten werden bemängelt
parla
post 24.10.2008 09:34
Post #1


Advanced Member I
***

Group: Members
Posts: 110
Joined: 10.02.2007




hi zusammen,

seit ein paar tagen werden nahezu alle von mir aufgerufenen inetseiten betr. sicherheitszertifikat bemängelt. egal ob ie, ff, googlemail usw.

weiss einer wo das problem liegt?

Gruß

Parla
der im Automodus fährt :=))

This post has been edited by parla: 24.10.2008 09:43
Attached File(s)
Attached File  KIS_8.0.454.Zertifikatsfehler.jpg ( 195.22K ) Number of downloads: 11
 


--------------------
Der Begriff "Vegetarier" kommt aus dem indianischen und heißt "zu blöd zum Jagen"!!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Pagnol
post 24.10.2008 11:18
Post #2


Advanced Member II
****

Group: Members
Posts: 487
Joined: 6.06.2008




Versuche mal Folgendes:

Einstellungen - Netzwerk - Unterschung geschützter Verbindungen --> deaktivieren.

Du gehst damit kein nennenswertes Risiko ein, da der Inhalt geschützter (verschlüsselter!) Verbindungen ohnehin nicht untersucht werden kann. Soviel ich weiss, ist diese Option default-mässig ohnehin deaktiviert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
JanRei
post 24.10.2008 12:25
Post #3


Gold Beta Testers
**************

Group: Moderators
Posts: 11847
Joined: 1.01.2006
From: Germany




Der Inhalt (bestimmter) verschlüsselter Verbindungen kann - mit gewissen Abstrichen - schon untersucht, das ist ja der Sinn hinter der Option. Damit das funktioniert, wird das Zertifikat von KAV/KIS während der Übertragung ausgetauscht, wodurch es allerdings ungültig wird. Um zu erreichen, dass Anwendungen das Zertifikat trotzdem akzeptieren, muss das Zertifikat von Kaspersky in den Zertifikatsspeicher von Windows abgelegt werden. Dies geht relativ einfach über die entsprechende Schaltfläche bei der Option. Bei Programmen wie etwa Firefox, Thunderbird oder Opera, die nicht auf diesen Speicher zurückgreifen, muss das Zertifikat des Weiteren noch als Zertifizierungsstelle importiert werden. Einige Adressen lassen sich aber eventuell trotzdem nicht aufrufen, da beispielsweise Programme beim Einspielen neuer Versionen schon mal strenger das gelieferte Zertifikat überprüfen. In solchen Fällen müsste dann mit Ausnahmen im entsprechenden Programm oder in KAV/KIS gearbeitet werden.

Ich stimme allerdings Pagnol zu, dass bei der deaktivierten Untersuchung verschlüsselter Verbindung kein besonders erhöhtes Risiko besteht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schulte
post 24.10.2008 12:41
Post #4


Gold Beta Tester
**************

Group: Moderators
Posts: 8270
Joined: 15.01.2008
From: Germany (08111000)




Hi,

also ich habe für mich das Problem so gelöst:

Die Untersuchung verschlüsselter Verbindungen ist aktiviert, da ich das für den EMail-Abruf schon für sinnvoll halte.
Den Browser habe ich als vertrauenswürdiges Programm zu den Ausnahmen gesetzt mit "Netzwerkverkehr nicht untersuchen->Nicht untersuchen: nur verschlüsselten Netzwerkverkehr".
Als Beispiel, wie das aussehen sollte, ist da standardmäßig die "svchost.exe" eingetragen. Wichtig ist jedenfalls, daß nur der verschlüsselte Verkehr von der Untersuchung ausgenommen wird.

Gruß Schulte


--------------------
XPpro x86/Win7pro x86/x64 running KIS 2015, KAV6, KES8, PURE3
Win2003R2 running KAV6 FS, Android x86 running KIS4A
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic

 



Lo-Fi Version Time is now: 24.07.2014 14:41