IPB

Welcome Guest ( Log In | Register )

 
Reply to this topicStart new topic
> Kaspersky USB Rescue Disk "RD2USB"
Schulte
post 5.08.2010 17:07
Post #1


Gold Beta Tester
**************

Group: Moderators
Posts: 8067
Joined: 15.01.2008
From: Germany (08111000)




Neues Tool für die Rescuedisk:

Dieses Tool kann das Iso-Image der Rescue-Disk ohne KAV/KIS 2011 auf USB-Stick schreiben.

1. Das Tool arbeitet mit XP und höher, 32- und 64-Bit.
2. Für DE/EN/FR und RU wird die Lokalisierung des OS übernommen
3. Für andere Lokalisierungen wird EN gesetzt.

Download: http://devbuilds.kaspersky-labs.com/devbui...k10/Rescue2usb/

Vorgestellt von Umnik im englischen Betaforum: http://forum.kaspersky.com/index.php?s=&am...t&p=1434836


--------------------
XPpro x86/Win7pro x86/x64 running KIS 2013, KAV6, KES8, PURE3
Win2003R2 running KAV6 FS
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Galileo 39
post 6.08.2010 01:48
Post #2


German Forum Moderator
***************

Group: Global moderators

Posts: 12969
Joined: 15.04.2005
From: Zurich, Switzerland




Mit welchem Dateisystem soll man den USB-Stick versehen: FAT32 oder NTFS?


--------------------
Eppur si muove
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Helmut
post 6.08.2010 10:45
Post #3


True legend
***************

Group: Gold beta testers
Posts: 12001
Joined: 23.06.2005




Ich habe Probleme, wenn der Stick mit NTFS formatiert wurde. FAT32 lief sofort.

Getestet an mehreren Rechnern.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Galileo 39
post 6.08.2010 20:06
Post #4


German Forum Moderator
***************

Group: Global moderators

Posts: 12969
Joined: 15.04.2005
From: Zurich, Switzerland




Danke für den Hinweis smile.gif


--------------------
Eppur si muove
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Galileo 39
post 8.08.2010 17:14
Post #5


German Forum Moderator
***************

Group: Global moderators

Posts: 12969
Joined: 15.04.2005
From: Zurich, Switzerland




Der Test ist durchwegs positiv verlaufen. smile.gif

Erzeugen des bootfähigen USB-Memory-Sticks mittels des Programms rescue2usb_1.0.0.4 funktioniert problemlos und schnell.
Die Bedienoberfläche des Programms rescue2usb_1.0.0.4 ist deutsch (entsprechend der Sprache des OS).
Der belegte Speicherplatz auf dem Stick beträgt ca. 216 MB.
Das Starten des Computers vom USB-Stick funktioniert problemlos und schneller als von der CD.

Bis jetzt habe ich keinen Unterschied im Betrieb gegenüber der Rescue-CD festgestellt.

Der KRD-USB-Stick scheint mir die zu bevorzugende Alternative zur CD zu sein.


--------------------
Eppur si muove
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Helmut
post 9.08.2010 10:50
Post #6


True legend
***************

Group: Gold beta testers
Posts: 12001
Joined: 23.06.2005




Das kann ich nur bestätigen.

Einziger Punkt wäre noch, wenn die Möglichkeit bestehen würde, die aktuellen Signaturen in das ISO zu integrieren, wie es in der KIS möglich ist.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic

 



Lo-Fi Version Time is now: 20.04.2014 04:38